Vorhofflimmern

Medizintechnologie hilft heilen und rettet Leben: Vom Wundverband bis zum Herzschrittmacher, von der Venenverweilkanüle bis zum minimalinvasiven Operationsverfahren bei Hirnaneurysmen, vom Sicherheitssystem bei Bluttransfusionen bis zum künstlichen Herzen - Medizintechnologie wird überall gebraucht. Aktion Meditech stellt Ihnen einige innovative Verfahren aus verschiedenen Bereichen vor.

Sie haben Informationen zum Thema Vorhofflimmern gesucht. Hierzu wurden 13 Dokumente gefunden.

  • Neuigkeit 15.11.2018

    Digitale Medizintechnologien ermöglichen individualisierte Gesundheitsversorgung zum Nutzen der Patienten

    Digitale Medizintechnologien ermöglichen individualisierte Gesundheitsversorgung zum Nutzen der Patienten Eltville – Die fortschreitende Digitalisierung in der Medizin bietet große Chancen, die Gesundheitsversorgung durch eine stärkere Vernetzung aller Beteiligten zu verbessern sowie Qualität und Geschwindigkeit der Diagnostik zu optimieren. Auf einer Veranstaltung der Aktion Meditech in Hamburg... Mehr
  • Neuigkeit 23.5.2018

    Schlaganfall-Risiko Vorhofflimmern: Frühzeitige Diagnose und Therapie wichtig

    Schlaganfall-Risiko Vorhofflimmern: Frühzeitige Diagnose und Therapie wichtig Eltville – Herzrhythmusstörungen treten in der Bevölkerung relativ häufig auf, mit Vorhofflimmern als häufigster Form. Durch diese Form des Flimmerns pumpt das Herz weniger Blut. Es können sich Blutgerinnsel im linken Vorhof bilden und in das Gehirn gelangen, wo sie ein Blutgefäß verstopfen... Mehr
  • Neuigkeit 14.11.2017

    Volkskrankheiten auf dem Vormarsch: Moderne Medizintechnologie rettet Leben

    Volkskrankheiten auf dem Vormarsch: Moderne Medizintechnologie rettet Leben Eltville – Der medizintechnische Fortschritt hilft, die Herausforderungen durch den demografischen Wandel zu meistern: Im Kampf gegen Volkskrankheiten wie Diabetes, Herzschwäche oder Durchblutungsstörungen spielen medizintechnologische Verfahren eine entscheidende Rolle. Moderne Untersuchungs-... Mehr
  • Artikel 17.12.2015

    Vorhofflimmern: Neuer Herzmonitor zur präzisen Diagnose von Herzrhythmusstörungen

    Vorhofflimmern: Neuer Herzmonitor zur präzisen Diagnose von Herzrhythmusstörungen Eltville – Vorhofflimmern ist eine Herzrhythmusstörung, die häufig unentdeckt bleibt. Unbehandeltes Vorhofflimmern geht jedoch mit einem deutlich erhöhten Schlaganfallrisiko einher. Umso wichtiger ist eine frühzeitige und zuverlässige Diagnose. Ein EKG – also die Messung der Herzströme –... Mehr
  • Artikel 18.11.2013

    Therapieverfahren bei Vorhofarrhythmien: Leistungsfähige Ablationskatheter mit Goldspitze

    Therapieverfahren bei Vorhofarrhythmien: Leistungsfähige Ablationskatheter mit Goldspitze Über die letzten 20 Jahre hat sich die Katheterablation als ein heilsames Therapieverfahren bei Vorhofarrhythmien etabliert. Sie ermöglicht es, die für die Rhythmusstörung verantwortlichen Herzmuskelzellen effektiv durch Abgabe von Hitze (Hochfrequenzstrom) oder Kälte auszuschalten. Dabei... Mehr
  • Neuigkeit 18.4.2013

    Neue Technologie ermöglicht risikoärmere Katheterablation bei Herzrhythmusstörungen

    Neue Technologie ermöglicht risikoärmere Katheterablation bei Herzrhythmusstörungen Deutschlandweit leiden rund 1,8 Millionen Menschen an Vorhofflimmern. Eine mögliche Behandlungsform ist die minimal-invasive Katheterablation, bei der ein Katheter über eine Leistenvene in das Herz eingeführt wird und die Bereiche der ins Herz mündenden Lungenvenen, die die... Mehr
  • Artikel 19.5.2011

    Katheterablation: Vorhofflimmern - wenn das Herz aus dem Rhythmus kommt

    Springt ein Auto nicht an oder läuft ein Motor "unrund", ist oft etwas mit den Zündkerzen nicht in Ordnung. Die elektrischen Signale gelangen dann nicht über den vorgesehenen Weg an ihr Ziel und sorgen für Unregelmäßigkeiten.

    Auch unser Motor - das Herz - und sein gleichmäßiger Rhythmus... Mehr
  • Artikel 19.5.2011

    ICD - Der Hüter des Herzrhythmus

    Krankheitsbild: Herzrhythmusstörungen
    Ein gesundes Herz schlägt mit einer regelmäßigen Frequenz von 60 bis 100 Schlägen pro Minute. Ist der Herzrhythmus in den Vorhöfen gestört, kann dies die Pumpleistung des Herzens um 20 bis 30 Prozent verringern und Vorhofflimmern entstehen. Darunter... Mehr
  • Newsletter 1.6.2007

    Ausgabe 17 | 2007

    Ausgabe 17 | 2007
    • High-tech Netze gegen Leistenbrüche
    • Patienten berichten: „Nach 10 Tagen wieder fit für den Marathon“
    • Adipositas-Chirurgie in Kürze
    • Wenn die Pfunde nicht mehr von allein purzeln
    • Medien-Seminar in Hamburg „Genug gelitten!“
    • Meditech-Quiz
    herunterladen
  • Newsletter 1.4.2007

    Ausgabe 16 | 2007

    Ausgabe 16 | 2007
    • Berliner Gespräche: Innovationen für alle! Wer bezahlt?
    • Aktion Meditech Webseite: Sicherheitsdebatte Medikamentefreisetzende Stents
    • Grauer Star: Operation „lüftet“ den Schleier
    • Report: Bei Anruf Herz
    • Meditech-Quiz
    herunterladen
  • Artikel 1.12.2006

    Gritt Liebing

    Ein aktives Leben trotz Defibrillator Mehr
  • Newsletter 1.12.2006

    Ausgabe 15 | 2006

    Ausgabe 15 | 2006
    • Aktuell: Starke Anziehungskraft
    • Patientenbericht: Ja zum Leben
    • Aktion Meditech Webseite: Haben Sie schon gesehen?
    • Gute Nachricht: Neue ICD-Richtlinien
    • Report: Viel Klasse, zu wenig Masse
    • Meditech-Quiz
    herunterladen
  • Newsletter 1.7.2005

    Ausgabe 09 | 2005

    Ausgabe 09 | 2005
    • Carotis-Stenting – schonender Schutz vor Schlaganfall
    • Patienten berichten: „Den Gefäßstatus im Blick behalten – den Schlaganfall vermeiden“
    • Standpunkte: Medikament-freisetzende Stents – Unterversorgung trotz Vorteile
    • Medien-Seminar: Innovative Medizintechnologien
    • Neues Gefäßverschluss-System
    • Meditech-Quiz
    herunterladen

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter