Plötzlicher Herztod

Medizintechnologie hilft heilen und rettet Leben: Vom Wundverband bis zum Herzschrittmacher, von der Venenverweilkanüle bis zum minimalinvasiven Operationsverfahren bei Hirnaneurysmen, vom Sicherheitssystem bei Bluttransfusionen bis zum künstlichen Herzen - Medizintechnologie wird überall gebraucht. Aktion Meditech stellt Ihnen einige innovative Verfahren aus verschiedenen Bereichen vor.

Sie haben Informationen zum Thema Plötzlicher Herztod gesucht. Hierzu wurden 17 Dokumente gefunden.

  • Artikel 23.11.2017

    „Die Defibrillatorweste war mein Schutzengel“

    „Die Defibrillatorweste war mein Schutzengel“ Friedrich Berndt, 79, ist seit Jahren Herzpatient als er im Frühjahr 2017 plötzlich Atemnot und ein Engegefühl in der Brust verspürt. Die Ärzte stellen eine fortschreitende Verengung der Herzarterien fest. In einer Bypass-OP werden die Engstellen überbrückt. Eine medikamentöse... Mehr
  • Artikel 27.7.2017

    „Ich bin froh, dass meine Ärzte an die LifeVest gedacht haben“

    „Ich bin froh, dass meine Ärzte an die LifeVest gedacht haben“ Irene Holzer, 29, ist in der 33. Schwangerschaftswoche und freut sich schon auf die kleine Mara. Von einem Tag auf den anderen entwickelt sie plötzlich Schmerzen und Atemnot. Im Krankenhaus wird eine lebensbedrohliche Aortendissektion (Aufspaltung der Hauptschlagader) festgestellt. In einer... Mehr
  • Neuigkeit 25.4.2017

    Defibrillatorweste schützt wirksam vor dem plötzlichen Herztod

    Defibrillatorweste schützt wirksam vor dem plötzlichen Herztod Eltville – Der plötzliche Herztod (PHT) ist eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Die einzige wirksame Behandlung ist die Defibrillation. Patienten mit einem dauerhaften PHT-Risiko werden in der Regel mit einem implantierbaren Cardioverter Defibrillator (ICD) versorgt. Für Patienten... Mehr
  • Artikel 11.4.2017

    „Die Defi-Weste hat mir geholfen, wieder gesund zu werden“

    „Die Defi-Weste hat mir geholfen, wieder gesund zu werden“ Mit Brustschmerzen und Atemnot beim Treppensteigen fing für Andreas Hirschberg, 40, alles an. Nach vier Tagen ging er zum Arzt und erfuhr, dass er an einer Herzmuskelentzündung mit einer eingeschränkten Pumpfunktion des Herzens litt. Die Ärzte verschrieben dem Familienvater eine... Mehr
  • Artikel 23.1.2017

    Den Spaß am Leben nicht verlieren

    Den Spaß am Leben nicht verlieren Steffen Friedrich befindet sich mit seinen 20 Jahren auf dem Weg in die Profikarriere als Fußballer, als er im August 2015 erstmals bemerkt, dass gesundheitlich etwas nicht stimmt. Er unterzieht sich umfangreichen Untersuchungen, bis ein so genannter Event-Rekorder bösartige Herzrhythmusstörungen... Mehr
  • Artikel 29.11.2016

    „Es ist wichtig, sich aktiv mit der eigenen Erkrankung auseinander zu setzen.“

    „Es ist wichtig, sich aktiv mit der eigenen Erkrankung auseinander zu setzen.“ Jürgen Schmidt, 57, steht mitten im Leben und ist begeisterter Hobby-Ausdauersportler. Deshalb erwischt ihn der Herzinfarkt im März 2016 auch völlig unvorbereitet. Nach der Implantation von vier Stents wird ihm der tragbare Defibrillator LifeVest verschrieben. Auf diese Weise vor dem plötzlichen... Mehr
  • Artikel 15.11.2016

    Aktion Meditech Medien-Seminar: Gesundheit für Herz und Gefäße

    Aktion Meditech Medien-Seminar: Gesundheit für Herz und Gefäße Hamburg – Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in Deutschland nach wie vor die häufigste Todesursache. Bei der Therapie von Herzerkrankungen profitieren Patienten von innovativen Medizintechnologien. Der medizintechnische Fortschritt ermöglicht schonendere Verfahren und eine bessere Versorgung, wie... Mehr
  • Neuigkeit 15.11.2016

    Gesundheit für Herz und Gefäße: Fortwährende medizintechnische Innovationen retten Leben

    Gesundheit für Herz und Gefäße: Fortwährende medizintechnische Innovationen retten Leben Eltville – Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in Deutschland nach wie vor die häufigste Todesursache. Bei der Therapie von Herzerkrankungen profitieren Patienten von innovativen Medizintechnologien. Der medizintechnische Fortschritt ermöglicht schonendere Verfahren und eine bessere Versorgung, wie... Mehr
  • Neuigkeit 12.10.2015

    Risiko Plötzlicher Herztod (PHT): Defibrillator-Weste kann Leben retten

    Risiko Plötzlicher Herztod (PHT): Defibrillator-Weste kann Leben retten Rund 150.000 Menschen sterben in Deutschland jedes Jahr an einem plötzlichen Herztod (PHT), einem unerwartet eintretenden Kreislaufstillstand. Mithilfe eines implantierbaren Kardioverter Defibrillators (ICD) kann ein PHT verhindert werden. Der ICD wird dazu mit einer oder mehreren Elektroden im... Mehr
  • Artikel 7.5.2014

    Herzversagen: Wenn das Herz plötzlich nur noch flattert

    Herzversagen: Wenn das Herz plötzlich nur noch flattert Ohne jede Vorwarnung hört das Herz auf zu schlagen: Christoph Rind, Redakteur beim Hamburger Abendblatt, hat das erlebt. Jetzt soll ein kleines Gerät in der Brust im Notfall sein Leben retten. Eine persönliche Krankengeschichte. (Quelle: Hamburger Abendblatt)
    Eigentlich wünschte ich mir, dass... Mehr
  • Artikel 19.5.2011

    ICD - Der Hüter des Herzrhythmus

    Krankheitsbild: Herzrhythmusstörungen
    Ein gesundes Herz schlägt mit einer regelmäßigen Frequenz von 60 bis 100 Schlägen pro Minute. Ist der Herzrhythmus in den Vorhöfen gestört, kann dies die Pumpleistung des Herzens um 20 bis 30 Prozent verringern und Vorhofflimmern entstehen. Darunter... Mehr
  • Neuigkeit 21.8.2007

    Neu: Herzschrittmacher mit Sonderausstattung

    Neu: Herzschrittmacher mit Sonderausstattung Eltville, 21.08.2007 (Aktion Meditech)
    Moderne Herzschrittmacher zur Kardialen Resynchronisations-Therapie (CRT) bieten nun durch einen integrierten Defibrillator zusätzlichen Schutz vor dem gefürchteten Plötzlichen Herztod. Er wird durch schwere Rhythmusstörungen verursacht, unter denen viele... Mehr
  • Newsletter 1.12.2006

    Ausgabe 15 | 2006

    Ausgabe 15 | 2006
    • Aktuell: Starke Anziehungskraft
    • Patientenbericht: Ja zum Leben
    • Aktion Meditech Webseite: Haben Sie schon gesehen?
    • Gute Nachricht: Neue ICD-Richtlinien
    • Report: Viel Klasse, zu wenig Masse
    • Meditech-Quiz
    herunterladen
  • Newsletter 1.12.2005

    Ausgabe 11 | 2005

    Ausgabe 11 | 2005
    • Wenn der Motor ins „Stottern“ gerät
    • Wie beurteilt man die Schwere von Herzinsuffizienz?
    • Richtig verbunden: Übermittlung von Herzdaten mit Telekardiologie
    • Geringe Nutzung von Medikamentefreisetzenden Stents
    • Standpunkte: Schlagende Argumente
    • Zweites Gesprächsforum für Patientenvertreter und Aktion Meditech
    • Meditech-Quiz
    herunterladen
  • Newsletter 1.9.2004

    Ausgabe 06 | 2004

    Ausgabe 06 | 2004
    • Aktuelle Studien: Schwere Herzinsuffizienz ist kein Todesurteil
    • Patienten berichten: Leben nach der CRT-Implantation
    • Kommt die Forschung beim Patienten an?
    • Report: Medien-Seminar
    • Mehr Luft für COPD-Patienten
    • Veranstaltungstermine und Quiz
    herunterladen
  • Newsletter 1.12.2003

    Ausgabe 03 | 2003

    Ausgabe 03 | 2003
    • Stents, die Medikamente freisetzen
    • Patientenbericht: „Obwohl ich älter werde, geht es bergauf“
    • Standpunkte: Prof. Dr. Nienaber
    • Modellvorhaben der TK
    • Diskussion in Essen: Was ist mir meine Gesundheit wert?
    herunterladen
  • Newsletter 1.6.2003

    Ausgabe 01 | 2003

    Ausgabe 01 | 2003
    • Erfolgreich im Kampf gegen den Plötzlichen Herztod
    • Patienten berichten: „Ich bin hier – ich lebe!“
    • Wie schwache Herzen besser im Takt bleiben
    • Standpunkte: Wieviel ist ein Leben wert?
    • Das Herz von Roland Koch
    • Meditech-Quiz
    herunterladen

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter