parenterale Ernährung

Medizintechnologie hilft heilen und rettet Leben: Vom Wundverband bis zum Herzschrittmacher, von der Venenverweilkanüle bis zum minimalinvasiven Operationsverfahren bei Hirnaneurysmen, vom Sicherheitssystem bei Bluttransfusionen bis zum künstlichen Herzen - Medizintechnologie wird überall gebraucht. Aktion Meditech stellt Ihnen einige innovative Verfahren aus verschiedenen Bereichen vor.

Sie haben Informationen zum Thema parenterale Ernährung gesucht. Hierzu wurden 3 Dokumente gefunden.

  • Artikel 19.5.2011

    Künstliche Ernährung zu Hause - geht das überhaupt?

    Essen macht Spaß und hat eine wichtige soziale Funktion - im Familienkreis, mit Kollegen oder unter Freunden. Tausende Menschen in Deutschland können oder dürfen allerdings nicht mehr essen: Sie leiden an akuten Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, schweren Essstörungen oder haben eine große... Mehr
  • Artikel 19.5.2011

    Innovative Medizintechnologie für den Magen-Darm-Bereich

    Magen und Darm sind Teil des menschlichen Verdauungstraktes. Sie zerkleinern die Nahrung und spalten sie in ihre biologisch wichtigen Bestandteile auf, damit diese vom Körper aufgenommen und verwertet werden können.

    Der Magen übernimmt den ersten Teil der Verdauung. Er liegt im linken Oberbauch... Mehr
  • Newsletter 1.9.2007

    Ausgabe 18 | 2007

    Ausgabe 18 | 2007
    • Moderne Dreikammerbeutel für parenterale Ernährung zu Hause
    • Interview: „Die Widerstandskraft steigt“
    • Standpunkte: „Medikamente-freisetzende Stents sind wirksam“
    • Neue Ergebnisse zur Sicherheit
    • Computer-assistierte Navigation unter der Lupe
    • Meditech-Quiz
    herunterladen

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter