Beinvenenthrombose, tiefe

Medizintechnologie hilft heilen und rettet Leben: Vom Wundverband bis zum Herzschrittmacher, von der Venenverweilkanüle bis zum minimalinvasiven Operationsverfahren bei Hirnaneurysmen, vom Sicherheitssystem bei Bluttransfusionen bis zum künstlichen Herzen - Medizintechnologie wird überall gebraucht. Aktion Meditech stellt Ihnen einige innovative Verfahren aus verschiedenen Bereichen vor.

Sie haben Informationen zum Thema Beinvenenthrombose, tiefe gesucht. Hierzu wurden 3 Dokumente gefunden.

  • Neuigkeit 14.2.2013

    Beinvenenthrombose vorbeugen

    Jedes Jahr sterben mehr als eine halbe Million Europäer an den Folgen einer tiefen Beinvenenthrombose. Thrombus ist die Bezeichnung für ein Gerinnsel in einer Vene oder einer Arterie, das den Blutfluss behindert oder ganz blockiert. Eine Innovation in der physikalischen Prophylaxe stellt die kombinierte Therapie mit Medizinischen Thromboseprophylaxe-Strümpfen (MTS) und der intermittierenden pneumatischen Kompression (IPK) dar. Mehr
  • Artikel 19.5.2011

    Venenleiden und Tiefe Beinvenenthrombose

    Besonders Menschen, die einer stehenden Tätigkeit nachgehen, kennen das: schwere, geschwollene Beine und Füße, Brennen, Schmerzen, nächtliche Wadenkrämpfe. Ursache ist ein unzureichender Abtransport des Blutes aus den Beinen. Was harmlos beginnt, endet nicht selten in chronischen Venenschäden.... Mehr
  • Newsletter 1.3.2006

    Ausgabe 12 | 2006

    Ausgabe 12 | 2006
    • Der Schlaganfall
    • Mit Ankerschirmchen Schlaganfälle verhindern
    • Patienten berichten: „Die richtige Entscheidung getroffen“
    • TIA: Der Schuss vor den Bug
    • Adipositas-Chirurgie: Eingriff am gesunden Organ?
    • Meditech-Quiz
    herunterladen

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter