25.05.2009

Neue Aufklärungsinitiative „Aktiv gegen Schlaganfall“

Berlin/Gütersloh – Die Deutsche Schlaganfall-Hilfe hat anlässlich des bundesweiten „Tages gegen den Schlaganfall“ am 10. Mai 2009 eine neue Präventionsinitiative gestartet. Damit soll den Menschen ein gesundheitsbewusster Lebensstil vermittelt werden.



Nach Angaben der Stiftung Schlaganfall-Hilfe gehören 30 bis 40 Prozent der Deutschen zu den so genannten „Inaktiven”, lediglich 13 Prozent der deutschen Bevölkerung bewege sich regelmäßig. Mit Aktionstagen und einem breit gefächerten Angebot an Informationen will die Stiftung diese Menschen zu mehr Bewegung und einer gesundheitsbewussten Ernährung animieren. Etwa die Hälfte der Schlaganfälle sei auf diese Weise vermeidbar. Liz Mohn, Präsidentin der Deutschen Schlaganfall-Hilfe, empfiehlt: „Erwachsene sollten jeden Tag mindestens 30 Minuten moderater körperlicher Aktivität nachgehen und auch auf eine ausgewogene Ernährung mit geringem Genuss von zucker- und fetthaltigen Lebensmitteln achten.“ Für die Initiative „Aktiv gegen Schlaganfall“ konnte die Stiftung die Biathletin Magdalena Neuner als Schirmherrin gewinnen.

Schlaganfall-Hilfe
Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter