18.11.2020

Vermischtes


  • 26.3.2013

    Broschüre für mehr Barrierefreiheit in der Arztpraxis

    Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat eine Broschüre „Barrieren abbauen“ publiziert. Sie soll niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten auf dem Weg zu einer behindertengerechten Praxis unterstützen. Für größere Umbaumaßnahmen fordert die KBV Förderprogramme.
    Die... Mehr
  • 26.2.2013

    Brustkrebs: Kurzzeit-Psychotherapie verringert Depressionen deutlich

    Mainz/Leipzig – Depressionen zählen zu den häufigsten Begleiterkrankungen bei Brustkrebs. Sie verringern die Lebensqualität und können auch das Behandlungsergebnis verschlechtern. Wissenschaftler der Universitäten Mainz und Leipzig haben jetzt nachgewiesen, dass eine spezielle... Mehr
  • 26.2.2013

    Zahl der Beschäftigten im Gesundheitswesen steigt

    Wiesbaden – Jeder neunte Beschäftigte in Deutschland arbeitet mittlerweile im Gesundheitswesen. Ende 2011 waren es rund 4,9 Millionen Menschen. Das sind 87.000 oder 1,8 Prozent mehr als noch 2010, teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit.
    Der positive Trend der vergangenen fünf Jahre... Mehr
  • 26.2.2013

    ADHS: Zweifel an Diagnose und Therapie

    Berlin – Die Zahl der diagnostizierten Aufmerksamkeits-/Hyperaktivitätsstörungen – kurz ADHS – steigt weiter an. Würzburg ist ADHS-Welthauptstadt. Das zeigen Daten des Arztreports 2013 der Barmer GEK. Krankenkasse und Wissenschaftler zweifeln jedoch daran, dass Diagnose und Therapie immer... Mehr
  • 26.2.2013

    MLP-Report: Ärzte befürchten Qualitätseinbußen in Kliniken

    Berlin – Die Krankenhausärzte in Deutschland befürchten einen Qualitätsabfall in der Versorgung in den kommenden Jahren, sollte sich die Personalsituation weiter verschärfen. Das geht aus dem MLP Gesundheitsreport 2012/2013 hervor.
    Zwar sehen die allermeisten Ärzte im Moment noch keine... Mehr
  • 26.2.2013

    Reha: Hüft- oder Kniegelenksarthrosen häufigster Behandlungsgrund

    Wiesbaden – Eine Arthrose des Hüft- oder Kniegelenks war 2011 die häufigste Diagnose, die zu einem vollstationären Aufenthalt in einer Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtung führte. Das geht aus Zahlen des Statistischen Bundesamts (Destatis) hervor.
    Rund 216.000 Patienten wurden demnach aus... Mehr
  • 24.1.2013

    Exzessives Schreien bei Kindern: Was hilft Eltern und Babys?

    Köln – Wissenschaftler haben Ansätze untersucht, die exzessives Schreien bei Kindern verringern sollen. Zu Schreiambulanzen fanden sie keine Daten, die deren Wirksamkeit nachweisen. Für einzelne Maßnahmen wie Ernährungsumstellung oder Akupunktur jedoch belegen Studien positive Effekte.
    Die... Mehr
  • 24.1.2013

    Im Kampf gegen den Schlaganfall hilft ein Schirm

    Ulm – Ein bislang in der Region einzigartiges Verfahren zur Senkung des Schlaganfallrisikos wurde am Universitätsklinikum Ulm etabliert. Es soll vor allem älteren Herzpatienten zugute kommen, die unter Vorhofflimmern leiden und bei denen zudem eine Unverträglichkeit gegenüber Blutverdünnern... Mehr
  • 24.1.2013

    Knochenmarkspende: Neuer Rekord bei Registrierung

    Köln – Bei den potenziellen Stammzellspendern für die Knochenmarkspende gibt es einen Rekord. Noch nie zuvor haben sich so viele Menschen innerhalb eines Jahres registrieren lassen wie im vergangenen Jahr, teilt die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) mit.
    Demnach verzeichnete die... Mehr
  • 17.12.2012

    Neues DDG-Zertifikat „Klinik für Diabetespatienten geeignet“

    Berlin – Die Diagnose Diabetes wird bei sechs Millionen Menschen in Deutschland zur „Nebendiagnose“, wenn sie wegen einer anderen Erkrankung ins Krankenhaus kommen. Häufig kommt es gerade bei ihnen zu Komplikationen. Das Zertifikat „Klinik für Diabetespatienten geeignet (DDG)“ soll... Mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter