18.11.2020

Vermischtes


  • 20.6.2014

    Neugeborenen-Hörscreening: G-BA vergibt Evaluation an Bieterkommission

    Berlin - Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat den Auftrag für die Evaluation des Neugeborenen-Hörscreenings vergeben. Eine Bietergemeinschaft von Wissenschaftlern aus Epidemiologie, Pädaudiologie, Medizin, Datentracking, Informationstechnologie und Biometrie hat in dem europaweiten... Mehr
  • 20.5.2014

    Die meisten jungen Ärzte wollen in der Klinik bleiben

    Berlin – Junge Ärzte wollen nach ihrer Facharztprüfung mehrheitlich im Krankenhaus bleiben. Dies ist ein Ergebnis der jüngsten Mitgliederbefragung des Marburger Bundes (MB-Monitor 2014). Ärztinnen sind allerdings eher geneigt, im ambulanten Bereich tätig zu werden.
    Insgesamt erklärt mehr als... Mehr
  • 20.5.2014

    Deutschlandweite Rufnummer: KBV zufrieden mit 116 117

    Deutschlandweite Rufnummer: KBV zufrieden mit 116 117 Berlin – Zwei Jahre nach der Einführung der deutschlandweiten Rufnummer 116 117 für den ärztlichen Bereitschaftsdienst hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) ein positives Fazit gezogen. Die Resonanz ist groß.
    Der KBV zufolge gab es in den vergangenen zwei Jahren insgesamt 6,4... Mehr
  • 20.5.2014

    Zahnreport 2014: Der Westen hat Nachholbedarf bei der Vorsorge

    Berlin – Bei der Zahnvorsorge gibt es ein Ost-West-Gefälle. Das geht aus dem aktuellen Zahnreport der Barmer GEK hervor. Während in Westdeutschland die Teilnahmeraten zwischen 43,9 Prozent in Bremen und 56,5 Prozent in Bayern schwanken, pendeln die Werte in den neuen Ländern um die... Mehr
  • 20.5.2014

    Kuhlmey: Pflege darf nicht in Orkus der Vergessenheit geraten

    Kuhlmey: Pflege darf nicht in Orkus der Vergessenheit geraten Berlin – „Die Pflege darf in alt werdenden Gesellschaften nicht mal Hochkonjunktur haben und dann wieder in den Orkus der Vergessenheit geraten.“ Das fordert Prof. Adelheid Kuhlmey von der Charité Universitätsmedizin Berlin beim „Kompetenztag Pflege“ der Privaten Krankenversicherung... Mehr
  • 20.5.2014

    Technische Orthopädie: Kooperation muss verstärkt werden

    Berlin – Der Fachbeirat Technische Orthopädie fordert eine engere Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Technikern bei der orthopädischen Behandlung von Patienten. Nur wenn beide Seiten kooperierten, könne eine optimale Versorgung sichergestellt werden, so die Experten.
    Die Orthopädietechnik sei... Mehr
  • 20.5.2014

    Kardiologen warnen vor finanziellem Kollaps

    Kardiologen warnen vor finanziellem Kollaps Mannheim – Die Kardiologen warnen vor einem Finanzkollaps in deutschen Kliniken. Bestehende hohe Leistungsstandards und Qualität aufrecht zu erhalten, werde zunehmend schwieriger, mahnt die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DKG) anlässlich ihrer 80. Jahrestagung.
    „Der Spardruck, der auf... Mehr
  • 25.4.2014

    Mehr Ärzte, weniger Allgemeinmediziner

    Mehr Ärzte, weniger Allgemeinmediziner Berlin – Die Zahl der Ärzte in Deutschland ist gestiegen – von 348.695 (Ende 2012) auf 357.252 (Ende 2013). Diese Zahlen hat die Bundesärztekammer (BÄK) genannt. Leicht geschrumpft ist die Gruppe der Hausärzte, immer mehr arbeiten in Teilzeit. Ärzteschaft und Krankenkassen ziehen... Mehr
  • 25.4.2014

    DGPPN fordert „Nationalen Demenzplan“

    Berlin – Deutschland braucht einen nationalen Plan für Demenz. Das hat die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) auf ihrem Hauptstadtsymposium in Berlin gefordert.
    „Eine intensive, kompetente fachärztliche sowie pflegerische... Mehr
  • 25.4.2014

    Lückenhaftes Bürgerwissen über Schlaganfall

    Lückenhaftes Bürgerwissen über Schlaganfall Berlin – Das Wissen der Deutschen über Schlaganfall ist verbesserungsbedürftig. Das zeigen Studien, die auf einer Pressekonferenz der Kampagne „Rote Karte dem Schlaganfall“ vorgestellt wurden. „Wir müssen handlungsrelevantes Wissen vermitteln“, appelliert Dr. Markus Feufel, Prodekanat... Mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter