18.11.2020

Vermischtes


  • 25.2.2015

    Risiken durch Tätowierungen: Laserbehandlung entfernt Körperschmuck

    Kiel (pag) – Der neue Chef sieht die Sternchen auf dem Unterarm nicht gerne. Mit dem langjährigen Freund ist Schluss, aber sein Name prangt noch auf der Wade. In den meisten Fällen lassen sich diese Probleme mit einem Laser lösen. Hautärzte entfernen damit auf relativ schonende Weise lästig... Mehr
  • 25.2.2015

    TK-Depressionsatlas: Fehlzeiten um 70 Prozent gestiegen

    TK-Depressionsatlas: Fehlzeiten um 70 Prozent gestiegen Berlin (pag) – Vom Jahr 2000 bis 2013 sind Fehlzeiten aufgrund von Depressionen um fast 70 Prozent gestiegen. Das geht aus dem Depressionsatlas Deutschland hervor, den die Techniker Krankenkasse (TK) in Berlin vorgestellt hat.
    Im Unterschied zu Diagnosen wie Erkältungskrankheiten oder... Mehr
  • 25.2.2015

    Organspender: Zahl stabilisiert sich auf niedrigem Niveau

    Frankfurt am Main (pag) – Die Zahl der Organspender hat sich im vergangenen Jahr auf niedrigem Niveau gefestigt. Das hat die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) bekannt gegeben.
    Der DSO zufolge gab es 2014 bundesweit 864 Organspender. Im Vorjahr waren es 876. In den Jahren 2013 und 2012... Mehr
  • 26.1.2015

    Umfrage: Drei Viertel haben es im Kreuz

    Berlin (pag) – Rückenschmerzen begleiten drei von vier Deutschen im Alltag. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der IKK classic hervor. Spitzenreiter bei den Beschwerden sind Muskelverspannungen. An ihnen leiden nach eigenen Angaben rund 58 Prozent der Befragten.
    Wird der Rückenschmerz... Mehr
  • 26.1.2015

    Senioren suchen zunehmend Gesundheits-Rat im Web

    Berlin (pag) – Ob Ernährungstipps, Hinweise zu Medikamenten oder Informationen über Krankheiten – ältere Menschen nutzen verstärkt das Internet, um sich über Gesundheitsthemen zu informieren. Zwei von drei Internetnutzern ab 65 Jahren (68 Prozent) suchen medizinischen Rat im Netz. Das ist... Mehr
  • 26.1.2015

    Zuzahlungsbefreiungen: Für 2015 müssen neue Anträge gestellt werden

    Zuzahlungsbefreiungen: Für 2015 müssen neue Anträge gestellt werden Berlin (pag) – Gesetzlich krankenversicherte Patienten können bei ihrer Krankenkasse eine Befreiung von der Zuzahlung zu Medikamenten und anderen Leistungen beantragen, wenn ihre finanzielle Belastung zwei Prozent des jährlichen Bruttoeinkommens (bzw. ein Prozent bei chronisch kranken Patienten)... Mehr
  • 26.1.2015

    AOK-App für Zeit der Schwangerschaft gut genutzt

    Berlin (pag) – Die Deutschen bekommen wieder mehr Kinder: 682.069 Geburten wurden 2013 gezählt, rund 8.500 mehr als ein Jahr zuvor. Auf das Ereignis der Geburt möchten sich Mütter umfassend vorbereiten. Die App „AOK Schwanger“ wurde 2014 knapp 74.000 mal heruntergeladen. Damit hat etwa jede... Mehr
  • 26.1.2015

    Zahl der Organspender und -spenden weiter rückläufig

    Berlin (pag) – Die Zahl der Organspender und der -spenden ist weiter rückläufig. Das geht aus einer Unterrichtung der Bundesregierung über die Entwicklungen in der Transplantationsmedizin hervor.
    Demnach wurden 2013 nur noch 876 postmortale Organspender registriert. Das entspricht einem... Mehr
  • 26.1.2015

    Geringere Lebenserwartung bei Männern aufgrund vorzeitiger Sterbefälle

    Geringere Lebenserwartung bei Männern aufgrund vorzeitiger Sterbefälle Berlin (pag) – Die geringere Lebenserwartung von Männern in Deutschland wird vor allem durch die größere Anzahl vorzeitiger Sterbefälle unter 65 Jahren verursacht. Das zeigen Daten, die das Robert Koch-Institut (RKI) in Kooperation mit dem Statistischen Bundesamt und Experten aus Wissenschaft... Mehr
  • 16.12.2014

    Zusatzbeiträge: Knieps erwartet keine unmittelbaren Auswirkungen

    Berlin – Ab Januar 2015 legen die Krankenkassen eigenständig ihre Zusatzbeiträge fest. Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachverbands, geht für 2015 nicht von gravierenden Unterschieden bei den Krankenkassen aus. Auswirkungen werden sich erst später zeigen.
    Er erwarte, „dass im Wesentlichen im... Mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter