18.11.2020

Vermischtes


  • 21.3.2017

    App statt Pille bei Kopfschmerzen

    Berlin – Immer mehr junge Erwachsene leiden an Kopfschmerzen – die Barmer GEK setzt in Zukunft auf eine App statt auf Pillen. „M-sense“ soll Betroffenen bei der Analyse und Dokumentation helfen.
    Angesichts der „Pillenfalle“ sei es für die Barmer besonders wichtig, junge Erwachsene... Mehr
  • 21.3.2017

    Diagnostika-Branche: Gedämpfte Umsatzerwartung für 2017

    Diagnostika-Branche: Gedämpfte Umsatzerwartung für 2017 Berlin – Für das Jahr 2017 ist das IVD-Stimmungsbarometer leicht gesunken. Über die Hälfte der Unternehmen gehen von einer Stagnation aus. Ein Drittel erwartet im neuen Jahr eine bessere wirtschaftliche Situation für das eigene Unternehmen, 10 Prozent der Befragten erwarten eine... Mehr
  • 20.2.2017

    KBV will Praxissoftware selbst anpassen

    Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) treibt die Sorge um, dass mit der Einführung des Arztinformationssystems hohe Zusatzkosten auf die Vertragsärzte zukommt. Ein Grund für den KBV-Chef Dr. Andreas Gassen in einem Brief an Gesundheitsminister Hermann Gröhe zu fordern, die... Mehr
  • 20.2.2017

    CareIO verbessert die individuelle Pflegesituation

    CareIO verbessert die individuelle Pflegesituation Hannover/Hildesheim – Das kostenfreie Pflegeportal CareIO, vernetzt unkompliziert vom mobilen Endgerät oder heimischen Computer rund 16.000 professionelle Pflegeberater mit privaten Pflegehaushalten – ohne Registrierung.
    „Angehörige sollten diesen Service unbedingt nutzen, um die... Mehr
  • 20.2.2017

    Alle elf Jahre Online-Videosprechstunde beim Arzt?

    Hamburg – Die Videosprechstunde soll mit 137 Punkten bewertet und somit mit 14,43 Euro vergütet werden – dies steht im Beschlussentwurf des Bewertungsausschusses zur Einführung der Videosprechstunde. Der Bundesverband Internetmedizin (BiM) und der Berufsverband der Deutschen Dermatologen... Mehr
  • 20.2.2017

    KBV rät Kooperationsverträge zu prüfen

    KBV rät Kooperationsverträge zu prüfen Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) ermahnt Vertragsärzte, die mit Kliniken, Hilfsmittelanbietern oder Pharmafirmen zusammenarbeiten, Kooperationsvereinbarungen gründlich zu prüfen. Auch ältere Verträge sollten aufgrund der letztes Jahr in Kraft getretenen strafrechtlichen... Mehr
  • 20.2.2017

    Erste App für Krebspatienten

    Hamburg – In mehr als 70 internationalen Studien zum Thema „Krebs und Bewegung“ hat sich herausgestellt, dass Krebspatienten durch Bewegung ihr Rückfallrisiko deutlich verringern können. Diese wissenschaftlichen Erkenntnisse werden nun von movival in einer App und einem Internetprogramm für... Mehr
  • 20.2.2017

    Landesärztekammer: Fälschungssichere Urkunden in Thüringen

    Jena – Seit Anfang 2017 gibt das Landesverwaltungsamt in Thüringen fälschungssichere Urkunden bei Approbationen für ausländische Ärzte, Pharmazeuten, inländische Zahnärzte und Psychotherapeuten aus. Ab Mitte des Jahres sollen alle Ärzte und Pharmazeuten, die in Thüringen studiert haben,... Mehr
  • 20.2.2017

    Innovationsfonds: Neues Krebsregister erntet Kritik

    Berlin – Den Aufbau eines Registers für ausgewählte onkologische Indikationen aus dem Innovationsfonds zu fördern, stößt bei der Deutschen Krebsgesellschaft und der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren (ADT) auf Kritik. Als Grund nennen die beiden die Sorge, dass Geld für etwas... Mehr
  • 20.2.2017

    Zahl der Organspenden sinkt

    Frankfurt am Main – Über 10.000 Patienten warten in Deutschland auf ein Spenderorgan. Wenn es nach der Anzahl der Spender geht, werden die Betroffenen noch lange warten müssen. Denn nur 857 Menschen haben 2016 ihre Organe nach dem Tod gespendet. Damit ist die Zahl sogar rückläufig – 2014 gab... Mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter