21.08.2019

Innovationsagentur soll bald an den Start gehen

Berlin – Rafael Laguna de la Vera ist Gründungsdirektor der Agentur für Sprunginnovation. Er soll die Einrichtung an den Start bringen, die – so das Ziel – bahnbrechende Innovationen findet und an den Markt bringt. Die Agentur wird schnellstmöglich ihre Arbeit aufnehmen, wünscht sich Forschungsministerin Anja Karliczek.

„Wir sind unserem Ziel, die PS auf die Straße zu bringen, ein großes Stück nähergekommen“, verkündet Wirtschaftsminister Peter Altmaier. Er und Forschungsministerin Anja Karliczek (beide CDU) haben nun Journalisten den Gründungsdirektor der von beiden Ministerien initiierten Agentur für Sprunginnovation präsentiert. Laguna de la Vera soll eine Agentur an den Start bringen, die hochinnovative Ideen aus Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft erfolgreich auf den Markt bringt. Für beide Minister eine „hervorragende Wahl“ der Gründungskommission der Agentur, die als Findungskommission auch den Gründungsdirektor ausgewählt und den Ministern vorgestellt hat. „Er steht für die Kultur, die wir mit der Agentur fördern wollen“, sagt Karliczek. Der gebürtige Leipziger ist Informatiker und Vorstandsvorsitzender der Open Xchange AG, an anderen Firmen beteiligt und global gut vernetzt in der Branche.
Laguna de la Vera sieht den Posten als „extrem spannend“ an. Seine wichtigste Aufgabe sieht er jetzt darin, die Agenturmitarbeiter zu finden: hochtalentierte Fachkräfte, die sich mit Technologie, Forschung und Wirtschaft in verschiedenen Branchen – wie zum Beispiel Gesundheit – auskennen und innovative Ideen entdecken.
Die Agentur unterstützt die Ideengeber dann mit Darlehen oder Forschungsaufträgen. Die Arbeitsweise werde geprägt sein von Flexibilität, Risikobereitschaft und Fehlertoleranz sowie flachen Hierarchien. Die Rechte an Produkten und Dienstleistungen erhalte die als GmbH firmierende Agentur. Sie soll laut Karliczek möglichst bald ihre Arbeit in einer urbanen Metropolregion wie Berlin aufnehmen.
Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter