18.11.2020

Politik aktuell


  • 24.9.2009

    Nationaler Aktionsplan für seltene Erkrankungen

    Berlin – Eine Studie im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums verdeutlicht die mangelhafte Versorgung von Patienten mit seltenen Erkrankungen. Ministerin Ulla Schmidt will daher einen „Nationalen Aktionsplan“ schmieden. Patientenorganisationen reagieren positiv. Mehr
  • 25.8.2009

    BVMed fordert fortschrittliche Medizintechnologie

    Berlin – Einen „10-Punkte-Plan für die Versorgung von Patienten mit fortschrittlicher Medizintechnologie“ hat der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) für die gesundheitspolitische Diskussion der nächsten Monate vorgelegt. Der BVMed fordert unter anderem, dass medizintechnische Innovationen im Krankenhaus auch weiterhin ungehindert eingeführt werden können. Mehr
  • 25.8.2009

    Schweinegrippe: Streit über Finanzierung der Schutzimpfung beigelegt

    Berlin – Der Streit über die Finanzierung der Schutzimpfung gegen die Schweinegrippe ist vom Tisch. Die Krankenkassen übernehmen für 50 Prozent ihrer Versicherten die Kosten für die geplanten Impfungen. Darauf einigte sich Gesundheitsministerin Ulla Schmidt bei einem Treffen mit Vertretern der Krankenkassen und des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Mehr
  • 25.8.2009

    Prävention: Praxisgebühr bei Vorsorgeuntersuchungen ist unzulässig

    Berlin – Die Bundesregierung hat in ihrer Antwort auf eine kleine Anfrage der Fraktion Die Linke klargestellt, dass Vorsorgeleistungen ohne Praxisgebühr anzubieten sind. Dazu gehören auch eine anschließende Beratung und Information. Mehr
  • 28.7.2009

    Ärzte wollen Einstieg in qualitätsorientierte Vergütung

    Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) will die Vergütung für Ärzte auf Qualität ausrichten. KBV-Chef Dr. Andreas Köhler fordert deshalb eine „Reform der Honorarreform“. Mehr
  • 28.7.2009

    Bundestag: Patientenverfügung beschlossen

    Berlin – Nach jahrelanger Debatte hat der Deutsche Bundestag eine gesetzliche Regelung für die Patientenverfügung beschlossen. Der Patientenwille ist nun für Ärzte verbindlich. Bei Problemen, etwa Zweifeln an der Auslegung einer Verfügung, hilft die Deutsche Hospiz Stiftung. Mehr
  • 28.7.2009

    Rauchen: „Tabakprävention nach oben auf Agenda“

    Berlin – Mit einem Aufruf zu mehr Anstrengungen in der Rauch-Prävention hat die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Sabine Bätzing, den „Tabakatlas“ vorgestellt. Dieser informiert über Verbreitung, Folgen und Kosten des Tabakkonsums. Mehr
  • 26.6.2009

    Medizinprodukte: Bundestag verabschiedet Neuregelungen

    Berlin – Der Deutsche Bundestag hat strengere Vorschriften für die Genehmigung von Medizinprodukten beschlossen. Der einzelne Hersteller muss nun zur Genehmigung klinischer Studien mehr Anforderungen erfüllen. Die Neuregelung stößt besonders beim Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) auf Kritik, da der Verband eine Zunahme von unnötiger Bürokratie befürchtet. Mehr
  • 26.6.2009

    Alkoholmissbrauch: Neue Kampagne zur Prävention

    Berlin - Der Verband der privaten Krankenversicherung e.V. (PKV) unterstützt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bei der Prävention von Alkoholmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen mit jährlich 10 Millionen Euro. Mehr
  • 26.6.2009

    MVZ führen immer noch Nischendasein

    Berlin – Medizinische Versorgungszentren (MVZ) haben sich zwar auf einem niedrigen Niveau etabliert. Im Vergleich zu den Praxen führen sie allerdings immer noch ein Nischendasein. Zu diesem Schluss kommt eine neue Studie, die die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) vorgestellt hat. Mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter