18.11.2020

Politik aktuell


  • 16.7.2020

    Bundestag setzt Nationale Diabetes-Strategie aufs Gleis

    Bundestag setzt Nationale Diabetes-Strategie aufs Gleis Berlin – Nach jahrelangem Ringen ist sie beschlossen: die Nationale Diabetes-Strategie. Dass sie auf den Weg gebracht wurde, wird allgemein begrüßt, doch die konkreten Inhalte enttäuschen viele Experten.
    Der Bundestag hat bei Enthaltung der Opposition den Antrag von CDU/CSU und SPD „Start... Mehr
  • 16.7.2020

    Bundestag beschließt ePA-Gesetz

    Berlin –Befunde, Arztberichte und Röntgenbilder können ab dem kommenden Jahr auf die elektronische Patientenakte (ePA) gespielt werden. 2022 folgen der Impfausweis, der Mutterpass, das Untersuchungsheft für Kinder und das Zahn-Bonusheft. 2021 soll außerdem das elektronische Rezept... Mehr
  • 16.7.2020

    Deutschland bekommt eine Demenzstrategie

    Deutschland bekommt eine Demenzstrategie Berlin – Deutschland soll demenzfreundlich sein. Das Bundeskabinett hat deshalb eine Nationale Strategie verabschiedet. Die konkrete Umsetzung beginnt allerdings erst im September. 2026 wird Bilanz gezogen.
    Derzeit sind hierzulande 1,6 Millionen Menschen an Demenz erkrankt, 2050 könnte die Zahl... Mehr
  • 16.7.2020

    G-BA: 150 TAVI pro Jahr sollten es schon sein

    Berlin – Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) spricht sich für Mindestmengen bei kathetergestützten Aortenklappenimplantationen (TAVI) aus. In seiner jüngsten Sitzung beschließt er, ein Beratungsverfahren dafür aufzunehmen. Das Ansinnen geht auf einen Antrag des unparteiischen... Mehr
  • 16.7.2020

    GKV-Finanzen: Noch wenig Corona-Einflüsse

    Berlin – Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) schließt das erste Quartal 2020 mit einem Minus von circa 1,3 Milliarden Euro ab. Den Einnahmen von rund 65,1 Milliarden Euro stehen Ausgaben von rund 66,4 Milliarden Euro gegenüber. Das geht aus den Zahlen des Bundesgesundheitsministeriums... Mehr
  • 17.6.2020

    Patientendaten-Schutzgesetz in der Kritik

    Berlin – Das Patientendaten-Schutzgesetz (PDSG) ist ein umstrittenes Unterfangen. Bei der öffentlichen Fachanhörung im Gesundheitsausschuss des Bundestags bleiben die Jubelstürme und Lobeshymnen aus.
    Durch das PDSG sollen Patienten ab 2023 freiwillig ihre Daten aus der elektronischen... Mehr
  • 17.6.2020

    Länderinitiative für altersgerechte Assistenzsysteme

    Berlin – Der Bundesrat fordert, die Finanzierung von altersgerechten Assistenzsystemen durch die Pflegekassen gesetzlich zu verankern und einheitlich zu regeln. Dafür hat er eine entsprechende Entschließung gefasst und an die Bundesregierung weitergeleitet.
    Angesichts einer zunehmend alternden... Mehr
  • 17.6.2020

    Milliarden-Spritze fürs Gesundheitswesen

    Milliarden-Spritze fürs Gesundheitswesen Berlin – Investitionsprogramm für Krankenhäuser, Stärkung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes, Förderung der heimischen Arzneimittelherstellung – mit dem Konjunkturpaket „Corona-Folgen bekämpfen, Wohlstand sichern, Zukunftsfähigkeit stärken“ will die GroKo fast zehn Milliarden Euro... Mehr
  • 17.6.2020

    Mindestmengen: Neue Berichte und Kritik

    Berlin – Zwei neue Berichte zu Mindestmengen hat das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) vorgelegt. Kurz zuvor hat der Gemeinsame Bundesausschuss das Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) mit Datenanalysen zu... Mehr
  • 17.6.2020

    Corona: Spahn ebnet Weg für Testausweitung

    Corona: Spahn ebnet Weg für Testausweitung Berlin – Die Verordnung zur Ausweitung der Coronatests auf symptomfreie Personen liegt vor. Diese müssen laut Referentenentwurf des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) die Krankenkassen zahlen, zum Beispiel für Angestellte in Krankenhäusern. Das Geld soll aus der Liquiditätsreserve des... Mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter