16.12.2020

Politik aktuell


  • 18.2.2019

    Die Nationale Dekade gegen Krebs bricht an

    Berlin – Der Aufbau eines Nationalen Krebspräventionszentrums sowie die Schaffung vier weiterer Nationaler Centren für Tumorerkrankungen (NCT): Diese Maßnahmen stehen auf der To-Do-Liste der Nationalen Dekade gegen Krebs, die das Bundesforschungsministerium ausgerufen hat. An der Initiative... Mehr
  • 18.2.2019

    Kehrtwende: Liposuktion wird Kassenleistung

    Berlin – Nach Druck aus dem Bundesgesundheitsministerium (BMG) lenkt der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) ein. Per Brief an Minister Jens Spahn (CDU) schlägt er vor, die Fettabsaugung (Liposuktion) bei krankhafter Fettverteilungsstörung (Lipödem) in den Leistungskatalog der gesetzlichen... Mehr
  • 18.2.2019

    Bundesrechnungshof: Digitalisierung läuft zu langsam

    Bonn – Die elektronische Gesundheitskarte leistet „keinen konkreten Mehrwert für Leistungserbringer und Versicherte“. Das schreibt der Bundesrechnungshof in einem Bericht an den Bundestag. Darin kritisiert er, dass die Digitalisierung im Gesundheitswesen zu langsam voranschreite. Dabei werde... Mehr
  • 18.2.2019

    Neues RKI-Zentrum soll weltweite Gesundheitsgefahren abwehren

    Neues RKI-Zentrum soll weltweite Gesundheitsgefahren abwehren Berlin – Ein neues Zentrum für Internationalen Gesundheitsschutz (ZIG) hat im Robert Koch-Institut (RKI) seine Arbeit aufgenommen. Es soll dazu beitragen, „weltweite Gesundheitsgefahren zu erkennen und abzuwehren.“ Das betont Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.
    Das Zentrum wird... Mehr
  • 18.2.2019

    Sachverständigenrat: Neuaufstellung ohne Wille

    Berlin – Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) beruft zum 1. Februar 2019 einen neuen Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen. Zwei Neuzugänge verzeichnet das siebenköpfige Gremium.
    Neu im Sachverständigenrat ist die Ökonomin Prof. Beate Jochimsen von der... Mehr
  • 21.1.2019

    Ministerium will Hilfsmittel-Ausschreibungen verbieten

    Berlin – Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) plant, Hilfsmittel-Ausschreibungen komplett zu verbieten und das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) noch zu ändern. Einige Krankenkassen, die Geld sparen wollten, würden billige und minderwertige Hilfsmittel einkaufen und Preisdumping... Mehr
  • 21.1.2019

    Herzchirurgin wird neue Patientenbeauftragte

    Herzchirurgin wird neue Patientenbeauftragte Berlin – Jetzt ist es raus: Die Bundestagsabgeordnete und Medizinprofessorin Claudia Schmidtke (CDU) soll neue Patientenbeauftragte der Bundesregierung werden. Die Position war seit zwei Monaten vakant.
    Die 52-jährige CDU-Abgeordnete soll am 16. Januar offiziell in ihr Amt berufen werden, wie ihr... Mehr
  • 21.1.2019

    BMG reformiert Ausbildung für Psychotherapeuten

    BMG reformiert Ausbildung für Psychotherapeuten Berlin – Nach dem viel kritisierten Erstaufschlag der Vorgänger-Regierung zu einer Psychotherapeuten-Ausbildungsreform im Sommer 2017 legt das Bundesgesundheitsministerium (BMG) jetzt einen neuen Referentenentwurf vor. Die Ausbildung wird an das Bachelor-Masterstudium-System angeglichen, eine... Mehr
  • 21.1.2019

    Kliniken: Qualitätsindikatoren sollen überprüft werden

    Berlin – Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) beauftragt seinen Unterausschuss Qualitätssicherung, die Richtlinie zu den planungsrelevanten Qualitätsindikatoren für Krankenhäuser zu prüfen und gegebenenfalls zu überarbeiten. Das beschließt das Gremium am 20. Dezember in Berlin.
    Dr. Thilo... Mehr
  • 21.1.2019

    Spahn will Notfallversorgung reformieren

    Spahn will Notfallversorgung reformieren Berlin – Um eine bedarfsgerechte Notfallversorgung sicherzustellen, stationäre Notfallambulanzen zu entlasten und Doppelstrukturen abzubauen, kündigt Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) eine Reform an. Über die Rufnummern 112 und 116117 und integrierte Notfallzentren (INZ) an bestimmten... Mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter