22.03.2019

Innovation in der Stomaversorgung: Stomakappe mit intelligent integriertem Beutel

Kontinenz. Kontrolle. Körpergefühl. Wer ein Stoma trägt, weiß, was diese Begriffe bedeuten können. Nicht weniger, als sicher und selbstbestimmt durch das Leben zu gehen. Eine neuartige Stomakappe mit intelligent integriertem Beutel, der sich erst bei Bedarf entfaltet, kann Kolostomieträgern ein Stück Selbstbestimmung zurückgeben.

Innovation in der Stomaversorgung: Stomakappe mit intelligent integriertem BeutelEntstehen Darmgase, wölbt sich die Kappe spürbar nach außen. Dann bedarf es nur eines Knopfdrucks, um die Entlüftung zu aktivieren. Besteht die Spannung weiterhin, ist vermutlich eine Stuhlentleerung angezeigt. Diese und der anschließende Versorgungswechsel kann dann ganz einfach und diskret vorgenommen werden. Die Stomakappe besteht aus einer Basisplatte und einer kleinen Kapsel mit innovativer Ausstattung: Der Versorgungsbeutel ist in der Kapsel versteckt und bleibt dadurch unsichtbar. Ein Entlüftungsknopf ermöglicht es, Darmgase kontrolliert abzugeben. Ein Filter neutralisiert unangenehme Gerüche. Eine integrierte Schaumstoffschicht dämmt die Darmgeräusche.

Studie bestätigt den Wert für die Patienten

In Frankreich liegt bereit eine erste Anwenderstudie zu der Produktinnovation vor. Sie bestätigt, dass sich das Medizinprodukt positiv auf das Lebensgefühl von Stomaträgern auswirkt: 75 Prozent der Befragten geben an, die Kontrolle über Stuhl und Gase zurückgewonnen zu haben. Sie fühlen sich wieder kontinent und sicher. Fast 80 Prozent beobachten eine merkliche Reduktion stomainduzierter Geräusche. Weit mehr als die Hälfte der Patienten empfinden Ihr Körperbild als positiver.* Die Tester geben an, sich selbst weniger als „Patient“ wahrzunehmen.

*Quelle: Offene, interventionelle Multicenter-Pilotstudie mit 30 Kolostomiepatienten an 7 französischen Kliniken. Ref OPM-G-H-1604. Publikation in Vorbereitung
Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter