16.04.2019

BVMed-Geschäftsführer: Fokus auf MDR und digitale Medizin

Berlin – An der Spitze des Bundesverbands Medizintechnologie (BVMed) hat sich die Stabübergabe vollzogen. Seit dem 1. April ist Dr. Marc-Pierre Möll neuer Geschäftsführer. Sein Vorgänger Joachim M. Schmitt hatte diese Position 34 Jahre inne.

BVMed-Geschäftsführer: Fokus auf MDR und digitale MedizinEin Schwerpunkt werde die Unterstützung der kleinen und mittelständischen Unternehmen bei der Erfüllung der gestiegenen Anforderungen durch die EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR) sein, kündigt Möll an. Weitere wichtige Themen sind für ihn der digitale Wandel und die Chancen, die durch die Digitalisierung für die Patientenversorgung entstehen. In beiden Bereichen – MDR und digitale Medizin – will der BVMed die Expertise in der Geschäftsstelle ausbauen, lässt der 53-Jährige wissen. Als MDR-Referentin hat der Verband zum 1. April die Chemikerin und Apothekerin Dr. Christina Zimmer verpflichtet.
„Wir wollen den Patienten moderne und sichere Medizintechnologien zeitnah zur Verfügung stellen können“, sagt Möll außerdem. „Dafür müssen wir die Rahmenbedingungen innovationsfreundlich gestalten und die Bewertungsverfahren beschleunigen." Möll will, dass der BVMed erster Ansprechpartner für die Medizinprodukte-Branche bleibt.

BVMed-Vorstandsvorsitzender Dr. Meinrad Lugan dankt Mölls Vorgänger Schmitt für dessen „unermüdlichen und erfolgreichen Einsatz im Dienste der Medtech-Branche“. Der Verband teilt mit, dass er 67 Mitgliedsunternehmen zählte, als Schmitt 1985 in die Geschäftsführung, zunächst als Stellvertreter, einstieg. Heute vertrete die Organisation über 220 Industrie- und Handelsunternehmen, darunter die 20 weltweit größten Medizinproduktehersteller im Verbrauchsgüterbereich, heißt es weiter. „Unter Schmitts Führung wurden der Kodex Medizinprodukte erarbeitet und die politische Arbeit des Verbandes auf- sowie mit dem Umzug nach Berlin 2001 konsequent ausgebaut. Außerdem gründete Schmitt mit MedInform einen erfolgreichen und stetig wachsenden Informations- und Seminar-Service“, nennt der BVMed Schmitts Verdienste.
Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter