19.03.2018

Revolutionieren Diamanten die Krebsdiagnostik?

Berlin – Mit Diamanten auf der Nanometerskala soll Tumorgewebe in Zukunft schneller erkannt und besser vom gesunden Nachbargewebe abgegrenzt werden können. Um dieses Ziel zu erreichen, haben sich verschiedene Partner in dem Verbundprojekt „DiaPol“ zusammengeschlossen.

Revolutionieren Diamanten die Krebsdiagnostik?Die neuartige Technologie birgt den Verantwortlichen zufolge große Chancen: Extrem genaue und schnell verfügbare Resultate machten es möglich, die Behandlung von Tumorgewebe wesentlich effizienter auf den Patienten abzustimmen als bei bisherigen Verfahren.
In den vergangenen Jahrzehnten wurden die Verfahren, mit denen verdächtige Gewebestellen im Körper erkannt werden können, immer genauer. Besonders schonend und dabei effizient ist die Magnetresonanztomographie (MRT). Für das neuartige MRT-Verfahren erweitern die Forscher das klassische Vorgehen mit einem Polarisator aus Nanodiamanten. Für den Polarisator spielen die eingebauten Stickstoff-Fehlstellen-Zentren eine wichtige Rolle: Die Elektronenspins in diesen Zentren erzeugen Magnetfelder, die auf andere Kernspins übertragen werden können und diese somit polarisieren. Dadurch werden die Nanodiamanten oder externen Moleküle hyperpolarisiert. Sie können anschließend vor der MRT-Untersuchung in den Menschen injiziert werden und so die Empfindlichkeit der Bildgebung deutlich steigern.
Der Firma NVision zufolge könnte es mithilfe des neuartigen Verfahrens nicht nur möglich werden, den Krebs frühzeitig zu diagnostizieren, sondern auch das Stadium der Krebszellen zu erkennen. Ein Teilziel des DiaPol-Projektes ist der Bau von extrem kleinen, flexiblen und mobilen Diamant-Polarisatoren. Diese Neuerung soll für sehr schnelle Auswertungszeiten sorgen und somit die Wartezeit für Patienten auf ihre Ergebnisse von mehreren Wochen auf wenige Tage verkürzen.
Projektpartner sind: das Fraunhofer IAF, die Universität Ulm, die Firma NVision Imaging Technologies GmbH, die Hebrew University of Jerusalem und das Israeli Center for Advanced Diamond Technologies.
Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter