18.11.2019

Forschung und Wissen


  • 18.2.2019

    Herzkrankheiten bleiben Todesursache Nummer eins

    Herzkrankheiten bleiben Todesursache Nummer eins Berlin – Die Sterblichkeit durch Herzkrankheiten hat in den vergangenen Jahren abgenommen, dennoch gibt es keine Entwarnung: Sie bleiben noch vor Krebs die Haupttodesursache. Für Experten liegt die Lösung in der Prävention – das geht aus dem in Berlin vorgestellten 30. Deutschen Herzbericht... Mehr
  • 18.2.2019

    ANIM: Ein-Tresen-Prinzip in der Kritik

    ANIM: Ein-Tresen-Prinzip in der Kritik Berlin – Großes Thema bei der 26. Arbeitstagung NeuroIntensivMedizin (ANIM) ist die Zukunft der Notfallversorgung in Deutschland. Für die Ein-Tresen-Lösung gibt es Zustimmung, aber auch Bedenken in der Umsetzung. Veranstalter in Berlin ist die Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und... Mehr
  • 18.2.2019

    Bundesamt für Strahlenschutz empfiehlt freiwilligen Röntgenpass

    Salzgitter – Kliniken und Arztpraxen, in denen Röntgenuntersuchungen durchgeführt werden, sind nicht mehr gesetzlich verpflichtet, Röntgenpässe bereit zu halten und Patienten anzubieten. Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) rät zum freiwilligen Röntgenpass.
    Der Röntgenpass sei laut BfS... Mehr
  • 21.1.2019

    Erbkrankheiten per App anhand des Gesichts erkennen

    Boston – In den USA wurde eine App entwickelt, die genetische Krankheiten an der charakteristischen Form des menschlichen Gesichts erkennt. Die Anwendung kann über Appstores bereits heruntergeladen werden. In einer Studie in Nature Medicine war die Software bei der Diagnose klinischen Experten... Mehr
  • 21.1.2019

    EU fördert Robotik im Gesundheitswesen mit 16 Millionen Euro

    EU fördert Robotik im Gesundheitswesen mit 16 Millionen Euro Brüssel – Die Europäische Kommission investiert 16 Millionen Euro in das Projekt Digital Innovation Hubs in Healthcare Robotics, kurz DIH HERO. Es soll Innovationen voranbringen und die Robotik im Gesundheitswesen implementieren. Koordiniert wird das 17 Partner starke Projektkonsortium aus zehn... Mehr
  • 21.1.2019

    Ärztekammer sieht Krankschreibung per Whatsapp kritisch

    Hamburg – Ein Hamburger Start-Up-Unternehmen bietet seit Ende 2018 Krankschreibungen im Internet an. Die Ärztekammer Schleswig-Holstein sieht das kritisch.
    „Bei Erkältung erhalten Sie für 9 Euro eine gültige Krankschreibung vom Tele-Arzt über WhatsApp und per Post“, schreibt das Hamburger... Mehr
  • 21.1.2019

    Kassen sollen Blutzuckermessgeräte Schwangeren bezahlen

    Kassen sollen Blutzuckermessgeräte Schwangeren bezahlen Berlin – Werdende Mütter mit Gestationsdiabetes (GDM) sollen die Kosten für Blutzuckermessgeräte inklusive der Teststreifen von den Krankenkassen bezahlt bekommen. Das fordert die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DGG).
    Für die Therapie sei es wesentlich, dass die mütterlichen Blutzuckerwerte... Mehr
  • 21.1.2019

    ePA: gematik veröffentlicht Zulassungsdokumente

    Berlin – Die gematik veröffentlicht die Spezifikationen, Zulassungsverfahren und Feldtestkonzepte für die elektronische Patientenakte (ePA). Wichtig für Ärzte: Der gematik zufolge können Leistungserbringer über ihr Primärsystem mit jeder Akte arbeiten. Die Industrie beginnt jetzt mit der... Mehr
  • 21.1.2019

    Kliniken: Sachverständigenräte plädieren für Strukturwandel

    Kliniken: Sachverständigenräte plädieren für Strukturwandel Berlin – Abbau von Überkapazitäten, eine monistische Investitionsfinanzierung, eine Änderung des DRG-Systems und Ambulantisierung. Diese Vorschläge zur Krankenhausversorgung machen der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und der Sachverständigenrat zur... Mehr
  • 10.12.2018

    Studie beweist hohe Qualität von Telemedizin

    Studie beweist hohe Qualität von Telemedizin Mainz – Digitale Medizin bietet eine sichere, kostengünstige und zeitsparende Alternative in der Nachsorge chirurgisch behandelter Kinder, wie die erste in Deutschland publizierte Studie zu diesem Thema der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz belegt.
    Die Qualität der... Mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter