17.06.2020

Forschung und Wissen


  • 16.1.2020

    3D-Atlas offenbart Komplexität des Knochenmarks

    Heidelberg – Einen 3D-Atlas des Knochenmarks haben Heidelberger Forscher hergestellt. Bei Blutkrankheiten wie Leukämie könnte dies in Zukunft vielleicht eine bessere Behandlung ermöglichen.
    Konkret haben die Wissenschaftler eine neue Methode entwickelt, um die dreidimensionale Organisation des... Mehr
  • 16.1.2020

    Immer mehr ADHS-Diagnosen bei Erwachsenen

    Hannover – Zwar beginnt eine Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung (ADHS) in der Regel im Kindes- und Jugendalter, jedoch werden immer mehr Erwachsene damit diagnostiziert. Symptome können Stimmungsschwankungen, Impulsivität oder Jähzorn sein.
    Bei den meisten Betroffenen im... Mehr
  • 16.1.2020

    Adipositas: Neues Behandlungskonzept für Jugendliche entwickelt

    Adipositas: Neues Behandlungskonzept für Jugendliche entwickelt Ulm – Eine Studie um Prof. Martin Wabitsch von der Sektion Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie an der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Ulm hat Informationen für eine bessere Behandlung von Jugendlichen mit Adipositas gesammelt und ausgewertet. Rund... Mehr
  • 16.1.2020

    Sind moderne Gesundheitssysteme noch steuerbar?

    Berlin – Moderne Gesundheitssysteme sind so komplex, dass sie kaum mehr steuerbar sind. Dabei ist der Reformdruck – alternde Bevölkerung sowie steigender Versorgungsbedarf bei gleichzeitigem Personalmangel – immens. So lautet die kritische Bestandsaufnahme der Hertie School im kürzlich... Mehr
  • 16.1.2020

    Psychische Erkrankungen – vor allem von der Jugend gefürchtet

    Psychische Erkrankungen – vor allem von der Jugend gefürchtet Hamburg – Einer Befragung zufolge haben besonders junge Leute Angst vor psychischen Erkrankungen: 42 Prozent der 14- bis 29-Jähigen fürchten, an einer Depression, Angststörung oder an anderen Seelenleiden zu erkranken. Zum Vergleich: Über alle Altersgruppen hinweg sagen das 30 Prozent.
    Das... Mehr
  • 16.12.2019

    Obstruktive Schlafapnoe: UPS statt PAP

    Berlin – Gegen die obstruktive Schlafapnoe kann die sogenannte Unterkieferprotrusionsschiene helfen. Nach vorläufiger Auswertung von Studienergebnissen durch das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) sei die UPS der PAP-Therapie (Positive Airway Pressure)... Mehr
  • 16.12.2019

    Intelligente Beschichtung gegen Keime

    Intelligente Beschichtung gegen Keime Augsburg – Ein Material, das vor allem dann toxisch wirkt, wenn sich in seiner Umgebung Bakterien tummeln? Physiker der Universität Augsburg haben zusammen mit Kollegen aus Hamburg und München eine solche „intelligente“ Beschichtung entwickelt. Sie könnte in Zukunft dazu beitragen,... Mehr
  • 16.12.2019

    Augensensor steht für Regelversorgung bereit

    Magdeburg – Als erste Klinik weltweit hat die Universitätsklinik Magdeburg nach eigenen Angaben die Implantation eines intraokularen Drucksensors in der Regelversorgung vorgenommen.
    Bei einer Routine-Katarakt-Operation wurde der Sensor der Firma Implandata Ophthalmic Products aus Hannover bei... Mehr
  • 16.12.2019

    Forschungsgelder für Knochen aus dem 3D-Drucker

    Freiburg – Menschliches Knochengewebe mittels 3D-Drucker herzustellen, daran arbeiten Forscher des Universitätsklinikums Freiburg. Von der Deutschen Forschungsgemeinschaft erhalten sie dafür 430.000 Euro.
    Für komplexe Operationen sollen die Knochen aus dem Drucker taugen. Das Ersatzgewebe... Mehr
  • 16.12.2019

    Hightech-Maschine verbessert Chancen für Transplantation

    Münster – Mit einer Perfusionsmaschine kann die Zahl der Leber-Spenderorgane erhöht werden. Auf einen erfolgreichen Einsatz weist das Universitätsklinikum Münster (UKM) hin.
    Ein normothermes Leberperfusionsgerät soll in der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie am... Mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter