17.06.2020

Forschung und Wissen


  • 23.11.2015

    Stationäre Krankenhauskosten gestiegen

    Stationäre Krankenhauskosten gestiegen Wiesbaden – Die Kosten der stationären Krankenhausversorgung betrugen im Jahr 2014 rund 81,2 Milliarden Euro. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) waren das 4,1 Prozent mehr als im Jahr 2013 (78,0 Milliarden Euro).
    Umgerechnet auf rund 19,1 Millionen Patienten, die 2014... Mehr
  • 23.11.2015

    Neue Leitlinien zur Wiederbelebung erschienen

    Köln – Für die Versorgung von Patienten mit Kreislaufstillstand stehen ab sofort allen beteiligten medizinischen Fachkräften neue Leitlinien zur kardiopulmonalen Reanimation zur Verfügung. Sie wurden vom European Resuscitation Council (ERC) erstellt und sind auch in deutscher Sprache... Mehr
  • 23.11.2015

    Diabetes-Tagung: Was bringen Apps und Biosensoren?

    Diabetes-Tagung: Was bringen Apps und Biosensoren? Berlin – Wie neue Technologien das Selbstmanagement von Diabetespatienten verbessern können, erklärt der Mediziner Stephan A. Schreiber, Präsident der Diabetes Herbsttagung 2015, auf einer Vorab-Pressekonferenz in Berlin. Er geht dabei insbesondere auf Apps und Sensortechnik ein.
    Dokumentieren... Mehr
  • 26.10.2015

    Messmethode verbessert Genauigkeit der Protonentherapie

    Messmethode verbessert Genauigkeit der Protonentherapie Dresden – Protonenstrahlen sind eine präzise Waffe im Kampf gegen Krebs. Unsicherheiten über die Reichweite der Strahlen verhindern bislang, dass das Potenzial ausgeschöpft werden kann. Forscher suchen nach Verfahren, um die Reichweite während einer Behandlung exakt zu messen. Eine Lösung... Mehr
  • 26.10.2015

    AOK Bayern setzt auf neue Strahlentherapie

    München – Die AOK Bayern setzt auf neue innovative Methoden in der Krebsbehandlung: Gemeinsam mit dem Klinikum Augsburg und dem Medizinischen Versorgungszentrum für Strahlentherapie bietet die Kasse ihren Patienten eine sogenannte stereotaktische Strahlentherapie.
    Mit dem neuen Verfahren sollen... Mehr
  • 26.10.2015

    Experten erwarten Anstieg der Kurzsichtigkeit bei Kindern

    Berlin – Augenärzte rechnen mit einem deutlichen Anstieg von Kurzsichtigkeit bei Kindern. Ursachen sind vermutlich veränderte Spiel- und Freizeitaktivitäten. Darauf macht die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) aufmerksam.
    Experten beobachten weltweit eine deutliche Zunahme der... Mehr
  • 26.10.2015

    Leitlinien: Ärzte erwarten Aufnahme von therapieunterstützenden Apps

    Berlin - 43,8 Prozent der Ärzte in Deutschland gehen davon aus, dass therapieunterstützende Apps innerhalb der nächsten zehn Jahre in die Leitlinien aufgenommen werden. Zu diesem Ergebnis kommt die eHealth-Studie 2015 aus der Studienreihe „Ärzte im Zukunftsmarkt Gesundheit“ der Stiftung... Mehr
  • 26.10.2015

    Klinikaufenthalt: 38 Prozent der Patienten wurden operiert

    Klinikaufenthalt: 38 Prozent der Patienten wurden operiert Berlin – Mehr als ein Drittel der Menschen, die stationär im Krankenhaus behandelt wurden, sind im vergangenen Jahr auch operiert worden. Das hat das Statistische Bundesamt (Destatis) mitgeteilt.
    Von den 2014 insgesamt 18,5 Millionen stationär behandelten Patienten waren dies rund sieben... Mehr
  • 26.10.2015

    Zi: Immer mehr Patienten in Notfallambulanzen

    Berlin – Die Patientenzahlen in den Notfallambulanzen von Kliniken sind nach dem Wegfall der Praxisgebühr im Jahr 2013 sprunghaft angestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) in einer aktuellen Auswertung.
    Demzufolge suchten 2013, dem ersten... Mehr
  • 25.9.2015

    Technischer Quantensprung für Prostata-Patienten

    Technischer Quantensprung für Prostata-Patienten Tübingen – Krebs sofort operieren oder vorerst abwarten? Bei dieser Entscheidung soll ein neuer Biopsie-Roboter die Ärzte unterstützen. Mit seiner Hilfe sollen Mediziner ein Prostatakarzinom präziser betrachten und besser biopsieren können.
    Um die Prostata genauer darstellen zu können,... Mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter