18.11.2019

Forschung und Wissen


  • 18.6.2015

    Schuppenflechte: Hamburger Dermatologen knacken „Immunzellen-Code“

    Hamburg (pag) – In Deutschland leiden rund zwei Millionen Menschen an Psoriasis. Fachärzte am Dermatologikum Hamburg haben jetzt einen wichtigen „Immunzellen-Code“ geknackt.
    Die Studie der Mediziner unterstreicht die bedeutende Rolle der Neutrophilen Granulozyten für das schnelle Ansprechen... Mehr
  • 18.6.2015

    Online-Portal „StudyBox“ soll Suche nach Krebsstudien erleichtern

    Online-Portal „StudyBox“ soll Suche nach Krebsstudien erleichtern Berlin (pag) – Die Deutsche Krebsgesellschaft und das Zertifizierungsinstitut OnkoZert haben gemeinsam das Online-Portal „StudyBox“ ins Leben gerufen. Es soll künftig zertifizierten Zentren, niedergelassenen Ärzten und Patienten die Suche nach geeigneten Studien in der Onkologie erleichtern.... Mehr
  • 18.6.2015

    Nutzen des Mammographie-Screenings überwiegt nachteilige Effekte

    Berlin (pag) – Der Nutzen des Mammographie-Screenings für Frauen zwischen 50 und 69 Jahren überwiegt klar den potenziellen Schaden. Zu diesem Schluss kommt ein unabhängiges Expertengremium, das von der International Agency for Research on Cancer (IARC) der Weltgesundheitsorganisation (WHO)... Mehr
  • 18.6.2015

    DigniLife soll Haarausfall trotz Chemotherapie vermindern

    Hannover (pag) – Viele Brustkrebspatientinnen müssen sich einer Chemotherapie mit belastenden Nebenwirkungen unterziehen. Als eine schlimme Begleiterscheinung empfinden die meisten den Verlust der Haare. Die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH)... Mehr
  • 20.5.2015

    Neues risikoarmes Verfahren bei verschlossenen Ohrtrompeten

    Berlin (pag) – Druck auf dem Ohr, Hörprobleme und immer wieder eine Mittelohrentzündung: Eine verschlossene Ohrtrompete plagte Betroffene oft jahrelang, ohne dass ihnen eine Therapie wirksam geholfen hätte. Bielefelder Mediziner haben ein neues Verfahren entwickelt, das Abhilfe schaffen... Mehr
  • 20.5.2015

    Zwei Drittel der Deutschen fühlen sich gesund

    Bonn (pag) – Rund zwei Drittel der Deutschen fühlen sich gesund. Das ist das Ergebnis einer europaweiten Erhebung zu den Einkommens- und Lebensbedingungen (EU-SILC). Deutschland liegt damit leicht unter dem EU-Durchschnitt.
    Der Umfrage zufolge bewerten 64,9 Prozent der Deutschen über 16 Jahre... Mehr
  • 20.5.2015

    Kopfimpulstest gibt schnell Hinweise auf Schlaganfall

    Kopfimpulstest gibt schnell Hinweise auf Schlaganfall Darmstadt (pag) – Ursachen für Schwindel können sehr unterschiedlich sein, was die genaue Diagnose schwierig macht. Mit dem videobasierten Kopfimpulstest gibt es eine Methode, mit der Ärzte schnell Hinweise für einen Schlaganfall erhalten können. Die Deutsche Gesellschaft für Klinische... Mehr
  • 20.5.2015

    KKH-Coaching: Studie belegt Erfolg

    KKH-Coaching: Studie belegt Erfolg Berlin (pag) – Das telefonische Gesundheitscoaching der KKH Kaufmännische Krankenkasse steigert die Lebensqualität der Teilnehmer, führt zu einer gesünderen Lebensweise und hilft teilweise sogar, Kosten zu sparen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Universitätsklinikums... Mehr
  • 20.5.2015

    DKFZ: Vorsorge-Darmspiegelung verhindert Neuerkrankungen

    Berlin (pag) – Durch die gesetzliche Früherkennungs-Darmspiegelung kann die Zahl der jährlichen Darmkrebserkrankungen langfristig um mehr als ein Viertel gesenkt werden. Das prognostizieren Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ).
    Sie haben gemeinsam mit dem Zentralinstitut... Mehr
  • 27.4.2015

    Fettleibigkeit fördert Krebswachstum – Mechanismen unklar

    Fettleibigkeit fördert Krebswachstum – Mechanismen unklar Mannheim (pag) – Fettleibige Menschen erkranken häufiger an Krebs als Normalgewichtige, belegen neuere Untersuchungen. Übergewicht gilt damit als bedeutender Risikofaktor für eine Turmorerkrankung, warnt die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM). Die Zusammenhänge von Fettleibigkeit... Mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter