17.06.2020

Forschung und Wissen


  • 24.10.2017

    AOK testet Gesundheitsnetzwerk mit digitaler Akte

    AOK testet Gesundheitsnetzwerk mit digitaler Akte Berlin – Die AOK startet ein digitales Gesundheitsnetzwerk zum Datenaustausch zwischen niedergelassenen Ärzten und Kliniken. Testregionen werden Mecklenburg-Vorpommern und Berlin. Das Netzwerk bietet eine digitale Akte, mit der sich medizinische Informationen bereitstellen und abrufen lassen. Der... Mehr
  • 24.10.2017

    neues-computerspiel-fuer-die-thrombose-vorsorge

    Kaiserslautern – Es gibt viele Maßnahmen Thrombose vorzubeugen, etwa durch gezielte Übungen für Beine und Füße. Wie man hierbei die Motivation erhöhen kann, hat die Arbeitsgruppe wearHEALTH an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) untersucht.
    Abhilfe soll die App jumpBALL... Mehr
  • 24.10.2017

    Krankheiten kosten Deutschland 2015 knapp 340 Milliarden Euro

    Krankheiten kosten Deutschland 2015 knapp 340 Milliarden Euro Wiesbaden – Die Krankheitskosten in Deutschland lagen im Jahr 2015 bei insgesamt 338,2 Milliarden Euro, berechnet das Statistische Bundesamt (Destatis). Die Hälfte der Kosten entstand hauptsächlich durch vier Krankheitsgruppen. Eine davon sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die mit 46,4 Milliarden... Mehr
  • 24.10.2017

    Rechner ermittelt individuelles Risiko bei Darmkrebs-OP

    Dresden/Berlin – Das individuelle Risiko eines Patienten, bei einer Darmkrebsoperation Komplikationen zu erleiden, kalkuliert ein neuer Rechner mit einer statistischen Wahrscheinlichkeit. Entwickelt hat ihn die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) gemeinsam mit dem... Mehr
  • 24.10.2017

    Computerspiele sollen die Amblyopie-Therapie verbessern

    Frankfurt a. M. – Wird eine Amblyopie, eine Form der Schwachsichtigkeit, zu spät erkannt, droht Betroffenen später eine schwere Sehbehinderung. Im Rahmen eines EU-Projekts, an dem Forscher der Frankfurter Universitätsaugenklinik teilnehmen, sollen neue Test- und Therapieansätze entwickelt und... Mehr
  • 24.10.2017

    Leistungskatalog der Kassen ist undurchsichtig

    Leistungskatalog der Kassen ist undurchsichtig Hamburg – Chronisch Kranke benötigen oft eine dauerhafte Versorgung mit Medizinprodukten, Arzneimitteln und Therapien. Welche Leistungen die Kassen dabei übernehmen, wissen drei Viertel der Versicherten nicht. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des IMWF Instituts für Management- und... Mehr
  • 24.10.2017

    Kaugummi-Schnelltest bei Entzündungen

    Würzburg – Ein Pharmazi-Forschungsteam der Universität Würzburg stellte kürzlich einen Kaugummi-Schnelltest vor, der bei Patienten mit Zahnimplantaten Entzündungen im Mund frühzeitig erkennt.
    Liegt im Mundraum eine Entzündung vor, wird beim Kauen des Kaugummis ein bitterer Geschmackstoff... Mehr
  • 21.9.2017

    Knapp 70.000 Menschen sterben jährlich an Sepsis

    Jena/Berlin – Im Jahr 2014 meldeten Kliniken in Deutschland 300.000 Sepsisfälle – 69.000 Menschen sind daran gestorben, werten das Center für Sepsis Control & Care am Uniklinikum Jena und das Statistische Bundesamt gemeinsam aus. Für die Sepsis-Stiftung sind diese Zahlen und der... Mehr
  • 21.9.2017

    Gesundheit per Bluttest messen

    Gesundheit per Bluttest messen Kiel – Messmethoden, die eine Veränderung von „gesund“ zu „krank“ anzeigen, werden immer wichtiger. Diese Forschungsansätze sind auch ein Schwerpunkt im Exzellenzcluster „Entzündungsforschung“. Die EU fördert jetzt ein Projekt unter Leitung des Kieler Mediziners Prof. Matthias... Mehr
  • 21.9.2017

    450 Euro zahlt jeder Versicherte aus eigener Tasche

    450 Euro zahlt jeder Versicherte aus eigener Tasche Berlin – Durchschnittlich zahlt jedes Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) 448 Euro im Jahr für seine Gesundheit als Selbst- oder Zuzahlung. 2012 waren es noch rund 344 Euro, berechnen Experten in einer neuen Studie der Continentale Krankenversicherung. Die privaten Ausgaben... Mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter