17.06.2020

Forschung und Wissen


  • 19.1.2018

    Ein Fünftel der Todesfälle geht auf Diabetes zurück

    Ein Fünftel der Todesfälle geht auf Diabetes zurück Berlin – Gesunde Lebensmittel von der Mehrwertsteuer befreien und den seit langem geforderten „Nationalen Diabetesplan“ einführen – das sind die Forderungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) angesichts einer neuen Studie, deren Ergebnisse sie als Alarmzeichen deuten. Demnach geht... Mehr
  • 19.1.2018

    Brustkrebs: 38 Krankenkassen zahlen Genexpressionsdiagnostik

    Berlin – Für rund vier Millionen gesetzlich Versicherte übernimmt ihre Krankenkasse die Kosten für Genexpressionstests. Möglich macht dies der im August vom Bundesverband Deutscher Pathologen (BDP) und der BKK-VBU ins Leben gerufene herstellerunabhängige Selektivvertrag zur... Mehr
  • 19.1.2018

    Digitalisierung in Kliniken – Fluch und Segen zugleich

    Düsseldorf – Die Digitalisierung kann im Krankenhaus die Arbeit erleichtern, doch gleichzeitig nimmt der Zeitdruck zu. Wie sich die digitale Entwicklung auf das Personal auswirkt, scheint auch davon abzuhängen, ob die Kliniken in privater, öffentlicher oder gemeinnütziger Trägerschaft... Mehr
  • 19.1.2018

    Gewebemodelle aus dem Drucker

    Gewebemodelle aus dem Drucker Würzburg – Die Julius-Maximilians-Universität Würzburg erhält einen neuen Sonderforschungsbereich. Im Mittelpunkt stehen die Grundlagen der Biofabrikation. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft stellt dafür rund zehn Millionen Euro zur Verfügung.
    Unter Biofabrikation versteht die Wissenschaft... Mehr
  • 19.1.2018

    Versorgungsatlas: Es gibt mehr Rheuma-Patienten als vermutet

    Versorgungsatlas: Es gibt mehr Rheuma-Patienten als vermutet Berlin – Erst kürzlich hat das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) neue Zahlen zur Diabetesprävalenz in Deutschland präsentiert. Jetzt geben die Experten in ihrem Versorgungsatlas die nächste Hiobsbotschaft bekannt: Die Zahl der Patienten, die an rheumatoider Arthritis... Mehr
  • 19.1.2018

    Neues Center am Berlin Institute of Health gegründet

    Berlin – Am Berlin Institute of Health ist das neue Center for Transforming Biomedical Research (QUEST) angesiedelt. Die Einrichtung will die Qualität und Werthaltigkeit der Forschungsleistung in der präklinischen und klinischen Forschung evaluieren. Oder kurz: Wissenschaftlern einen Überblick... Mehr
  • 18.12.2017

    Krebsneuerkrankungen steigen stetig

    Krebsneuerkrankungen steigen stetig Berlin – Die Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland nimmt stetig zu. Das hat jetzt das Zentrum für Krebsregisterdaten (ZfKD) im Robert Koch-Institut mitgeteilt und schätzt, dass es im Jahr 2014 rund 476.000 Neuerkrankungen gab – 249.200 bei Männern und 227.000 bei Frauen.
    Zwischen 2004... Mehr
  • 18.12.2017

    Software ermöglicht frühe Diagnose bei Arterienverkalkung

    Software ermöglicht frühe Diagnose bei Arterienverkalkung Kaiserslautern – Bei einer Arterienverkalkung wird das Blut nicht mehr richtig durch die Adern gepumpt. Entsprechend steigt das Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko. Informatiker der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) haben ein Computerprogramm entwickelt, mit dem die Verkalkung früher... Mehr
  • 18.12.2017

    Apps nicht zur Gewinnmaximierung nutzen

    Hannover – „Mit den neuen digitalen Möglichkeiten stehen wir vor einem Quantensprung in der Gesundheitskommunikation“, sagt die Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN), Dr. Martina Wenker, beim 1. Niedersächsischen Digitalgipfel Gesundheit.
    Um diese Chancen zu nutzen, gelte es,... Mehr
  • 18.12.2017

    Cannabis: Übersichtsarbeit offenbart Evidenzlücken

    Berlin – Eine Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) zu Nutzen und Risiken des Konsums von Cannabis belegt: Die Evidenz für den medizinischen Gebrauch ist dünn. Die Bundesärztekammer (BÄK) fordert mehr Forschung zu Cannabis-Medikamenten.
    „Wir wissen noch viel zu wenig... Mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter