18.11.2020

Forschung und Wissen


  • 19.11.2018

    Umfrage: Digitalisierung der Pflege trifft auf Akzeptanz

    Berlin – 41 Prozent der Deutschen würden sich einem Pflegeroboter anvertrauen. Das ist ein Ergebnis einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom zum Thema Digitalisierung in der Pflege. Dafür wurden 1000 Menschen befragt.
    Generell findet die Digitalisierung in der Pflege Akzeptanz, geht aus den... Mehr
  • 19.11.2018

    Osteoporose: Wissenschaftler arbeiten an Röntgenmikroskopie

    Osteoporose: Wissenschaftler arbeiten an Röntgenmikroskopie Berlin/Erlangen – Erstmalig Röntgenmikroskopie am lebenden Menschen – das wollen Wissenschaftler aus Franken und Berlin ermöglichen. Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und das Helmholtz-Zentrum für Materialien und Energie in Berlin (HZB) entwickeln ein neues... Mehr
  • 19.11.2018

    Milzforschung mit der Virtual-Reality-Brille

    Marburg/Bayreuth – Forscher aus Bayreuth und Marburg sind in der Milzforschung einen Schritt weiter. Dank einer Virtual-Reality-Anwendung finden sie heraus, dass die Milzkapillaren erheblich komplizierter und vielgestaltiger gebaut sind als bisher angenommen, teilt die Philipps-Universität... Mehr
  • 19.11.2018

    Virtual Reality soll Rauchern bei der Entwöhnung helfen

    Siegen (pag) – Rauchentwöhnung per Virtual-Reality-Brille: Das wollen Wissenschaftler des Forschungskollegs der Universität Siegen (FoKoS) erreichen. Im Projekt ANTARES sollen Raucher trainieren, dem Drang zur Zigarette zu widerstehen.
    Die Therapie-Teilnehmer setzen sich die... Mehr
  • 19.11.2018

    OP-Simulation: Getrennt zusammen arbeiten

    OP-Simulation: Getrennt zusammen arbeiten Magdeburg – Magdeburger Wissenschaftler entwickeln eine Technologie für gemeinsames, chirurgisches Training an zwei verschiedenen Orten. Künftig soll es möglich sein, dass Ärzte gleichzeitig, aber örtlich getrennt Operationssituationen simulieren. Darüber informiert die... Mehr
  • 19.11.2018

    Jeder vierte Mediziner berichtet von körperlicher Gewalt

    Berlin – Beleidigt, bedroht, angegriffen: Vier von zehn niedergelassenen Medizinern sind bereits mit verbaler Gewalt konfrontiert worden. Etwa ein Viertel hat Erfahrung mit körperlichen Angriffen. Und jeder dritte Arzt fühlt sich ausgebrannt. Trotzdem sind 99 Prozent zufrieden mit ihrer Arbeit.... Mehr
  • 25.10.2018

    Damit die Prothese nicht mehr wie ein Fremdkörper wirkt

    Damit die Prothese nicht mehr wie ein Fremdkörper wirkt Freiburg – Ein internationales Forschungsteam mit Freiburger Beteiligung entwickelt eine spezielle Kodierung für Stromimpulse. Mit ihrer Hilfe sollen Prothesen nicht mehr wie Fremdkörper wirken.
    Das neue Verfahren ermöglicht es Patienten, mit ihrer Armprothese genauer zu greifen und diese... Mehr
  • 25.10.2018

    Datenerforschung für medizinisches Wissen

    Karlsruhe/Heidelberg – Bei der Erforschung, Diagnose und Behandlung von Krankheiten entstehen viele Daten. Diese systematisch zu durchkämmen, könnte neues medizinisches Wissen schaffen. Das erhoffen sich das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ)... Mehr
  • 25.10.2018

    Knochen in Chipgröße

    Knochen in Chipgröße Berlin – Forscher am Bundesinstitut für Risikoforschung (BfR) entwickeln derzeit den „Knochen auf dem Chip“. Diese Technik ermöglicht es, Krankheiten zu erforschen und möglicherweise giftige Substanzen zu testen. Tierversuche könnten damit überflüssig werden.
    Das Chipmodell enthält die... Mehr
  • 25.10.2018

    ePA-Studie: Deutschland rutscht ins untere Mittelfeld ab

    Berlin – Eine Studie bescheinigt der Bundesrepublik Nachholbedarf bei der Implementierung der elektronischen Patientenakte (ePA) in das digitale Gesundheitsnetz. Das Forschungsprojekt liegt in den Händen des Berliner Instituts für angewandte Versorgungsforschung (inav). Auftraggeber ist die... Mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter