24.10.2019

Forschung und Wissen


  • 19.1.2018

    Kopfschmerz-App soll Therapie unterstützen

    Kopfschmerz-App soll Therapie unterstützen Berlin/Bonn – Kann eine Smartphone-App dazu beitragen, Kopfschmerzen zu lindern? Um das herauszufinden, starten Barmer und Deutsche Telekom gemeinsam ein Pilotprojekt unter wissenschaftlicher Begleitung der Berliner Charité. Es soll zeigen, ob die Anwendung M-sense die Leiden von Kopfschmerz- und... Mehr
  • 19.1.2018

    Darmkrebs: Computermodell findet beste Kombinationstherapien

    Heidelberg – Wird Darmkrebs erst in einem fortgeschrittenen Stadium entdeckt, sind die Heilungschancen sehr niedrig. Neue Möglichkeiten sehen Wissenschaftler in der Kombination mehrerer Therapien. Ein Computermodell soll helfen, die wirksamste Variante zu finden.
    Forscher des Nationalen Centrums... Mehr
  • 19.1.2018

    Robotik im Gesundheitswesen?

    München – Welche Potenziale die Robotik für die Gesundheitsversorgung bieten kann, hat die Stiftung Münch in einer kürzlich veröffentlichten Studie untersucht. Derzeit sind demnach nur wenige robotische Systeme im Einsatz. Am weitesten fortgeschritten ist laut Studie der Bereich der... Mehr
  • 19.1.2018

    MRT: Neue Tests für die Eignung von Implantaten

    MRT: Neue Tests für die Eignung von Implantaten Amberg/Weiden – Für die Prüfung, ob ein Implantat für MRT-Untersuchungen geeignet ist und damit eine sichere Untersuchung bei Implantat-Trägern möglich ist, hat die Ostbayerische Technische Hochschule (OTH) Amberg-Weiden im Rahmen eines Forschungsprojekts neue Testmethoden entwickelt.
    Das... Mehr
  • 19.1.2018

    WhatsApp als Frühwarnsystem bei Depression

    Würzburg/Tübingen – Würzburger und Tübinger Wissenschaftler wollen untersuchen, ob Veränderungen im Kommunikationsverhalten bei WhatsApp zur Früherkennung von Depressionen bei Kindern und Jugendlichen genutzt werden können.
    „WhatsApp against depression“ lautet der Titel des neuen... Mehr
  • 19.1.2018

    Ein Fünftel der Todesfälle geht auf Diabetes zurück

    Ein Fünftel der Todesfälle geht auf Diabetes zurück Berlin – Gesunde Lebensmittel von der Mehrwertsteuer befreien und den seit langem geforderten „Nationalen Diabetesplan“ einführen – das sind die Forderungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) angesichts einer neuen Studie, deren Ergebnisse sie als Alarmzeichen deuten. Demnach geht... Mehr
  • 19.1.2018

    Brustkrebs: 38 Krankenkassen zahlen Genexpressionsdiagnostik

    Berlin – Für rund vier Millionen gesetzlich Versicherte übernimmt ihre Krankenkasse die Kosten für Genexpressionstests. Möglich macht dies der im August vom Bundesverband Deutscher Pathologen (BDP) und der BKK-VBU ins Leben gerufene herstellerunabhängige Selektivvertrag zur... Mehr
  • 19.1.2018

    Digitalisierung in Kliniken – Fluch und Segen zugleich

    Düsseldorf – Die Digitalisierung kann im Krankenhaus die Arbeit erleichtern, doch gleichzeitig nimmt der Zeitdruck zu. Wie sich die digitale Entwicklung auf das Personal auswirkt, scheint auch davon abzuhängen, ob die Kliniken in privater, öffentlicher oder gemeinnütziger Trägerschaft... Mehr
  • 19.1.2018

    Gewebemodelle aus dem Drucker

    Gewebemodelle aus dem Drucker Würzburg – Die Julius-Maximilians-Universität Würzburg erhält einen neuen Sonderforschungsbereich. Im Mittelpunkt stehen die Grundlagen der Biofabrikation. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft stellt dafür rund zehn Millionen Euro zur Verfügung.
    Unter Biofabrikation versteht die Wissenschaft... Mehr
  • 19.1.2018

    Versorgungsatlas: Es gibt mehr Rheuma-Patienten als vermutet

    Versorgungsatlas: Es gibt mehr Rheuma-Patienten als vermutet Berlin – Erst kürzlich hat das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) neue Zahlen zur Diabetesprävalenz in Deutschland präsentiert. Jetzt geben die Experten in ihrem Versorgungsatlas die nächste Hiobsbotschaft bekannt: Die Zahl der Patienten, die an rheumatoider Arthritis... Mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter