16.12.2020

Forschung und Wissen


  • 16.12.2020

    Smarter Rollstuhl macht keinen Druck

    Kaiserslautern – An einem speziellen Rollstuhl, der bei Rehabilitationsmaßnahmen eingesetzt werden kann, arbeiten Wissenschaftler der Hochschule Kaiserslautern. Das Ziel: Schäden von Haut und Gewebe verhindern, die aufgrund langer Druckbelastung entstehen.
    Das Team von Prof. Antoni Picard vom... Mehr
  • 16.12.2020

    Neue Anwendungsbeispiele für Herzlungenmaschine

    München – Neue Empfehlungen für die Anwendung der bettseitig verwendeten Herzlungenmaschine bei einem kardiogenen Schock sind erschienen.
    Erarbeitet haben die Anwendungsbeispiele das Heart-Team der Kardiologie und Herzchirurgie des Universitätsklinikums München (LMU) gemeinsam mit Experten.... Mehr
  • 16.12.2020

    Frühchenüberwachung ohne Druckstellen

    Nürnberg – Um die Pflege und Überwachung von Frühgeborenen zu vereinfachen, entwickelt ein Forschungsteam der Technischen Hochschule Nürnberg ein kontaktloses Monitoring-System. Das Projekt NeoWatch wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.
    Die Überwachung von... Mehr
  • 16.12.2020

    Projekt zur Digitalisierung des Leitlinienwissens

    Berlin – Das Wissen aus Leitlinien soll über Systemgrenzen hinweg nutzbar gemacht werden und in digitale Angebote wie Arztinformationssysteme, Lernplattformen, Informationsportale und Gesundheits-Apps eingebunden werden. Damit das möglich wird, arbeitet die Arbeitsgemeinschaft der... Mehr
  • 16.12.2020

    Fraunhofer: Mobiles medizinisches System für Krisenzeiten

    Fraunhofer: Mobiles medizinisches System für Krisenzeiten Magdeburg – Mehrere Institute der Fraunhofer-Gesellschaft entwickeln im Projekt Demo-medVer ein integriertes System einer mobilen, dezentralen und medizinischen Versorgung. Dieses kann in Krisen- und Katastrophenfällen wie der Corona-Pandemie eingesetzt werden. Die Federführung hat das... Mehr
  • 16.12.2020

    Chroniker mit geringer digitaler Gesundheitskompetenz

    Chroniker mit geringer digitaler Gesundheitskompetenz Berlin – Mit der digitalen Gesundheitskompetenz der Deutschen ist es nicht weit her. 52,4 Prozent bezeichnen ihre Fähigkeiten auf diesem Feld als „gering“ oder „moderat“. Das ist das Ergebnis einer Studie des Instituts Skopos im Auftrag der AOKen unter 8.500 Frauen und Männer zwischen 18... Mehr
  • 16.12.2020

    GKV-SV: DRG-System benötigt Reform

    Berlin – Schwerpunktzentren und Spezialkliniken, Kassenärzte und Krankenhausmitarbeiter an einem Notfalltresen und eine Weiterentwicklung des DRG-Systems: Der GKV-Spitzenverband (GKV-SV) legt ein Zwölf-Punkte-Positionspapier zur künftigen Krankenhausversorgung vor, das sein Verwaltungsrat in... Mehr
  • 16.12.2020

    Schlaganfälle: Patienten meiden Krankenhäuser

    Schlaganfälle: Patienten meiden Krankenhäuser Berlin – Das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) hat Anhaltspunkte dafür, dass Menschen bei leichten Symptomen von Herzinfarkten und Schlaganfällen in der ersten Corona-Welle zu Hause blieben. In seinem Qualitätsmonitor hat sich das WIdO mit den Fallzahlrückgängen in beiden Bereichen... Mehr
  • 16.12.2020

    Sehfunktionen des Gehirns wiederherstellen

    Bochum – Bei Blinden die Sehfunktion des Gehirns wiederherstellen: Das ist das Ziel des Projektes „I See“. Förderung dafür gibt es von der Europäischen Union.
    Funktionieren soll das ehrgeizige Vorhaben so: Eine Miniaturkamera sammelt visuelle Informationen, die in geeignete Signalmuster... Mehr
  • 16.12.2020

    Herzklappenfehler im Mutterleib behandelt

    Linz – Erfolgreich hat das Kinderherzzentrum Linz ungeborene Kinder mit schweren Herzklappenfehlern behandelt – mittels intrauteriner Herzklappen-OP.
    Bei mehr als zwei Dritteln von 14 bisher therapierten Kindern ist die Herzschwäche so gebessert worden, dass das eingelagerte Wasser im Körper... Mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter