18.09.2019

3-D-Technik kommt bei Aorta-OPs zum Einsatz

Leipzig – Ein Gefäßmodell aus dem 3-D-Drucker unterstützt Gefäßmediziner am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) bei Notfall-Operationen von Aortenaneurysmen. Normalerweise passen die Gefäßmediziner die Prothese anhand von 2-D-Bildern an oder beauftragen eine externe Firma. Für die Patienten bedeute das Unsicherheit oder zwei bis drei Monate Wartezeit.

3-D-Technik kommt bei Aorta-OPs zum Einsatz„Bei Notfällen haben wir diese Zeit aber nicht“, sagt Dr. Daniela Branzan, Gefäßchirurgin am UKL. Wie passend, dass im eigenen Haus eine Forschergruppe an Anwendungen von 3-D-Druckmodellen in der Neurochirurgie arbeitet. Grundlage dafür ist die von UKL-Ärzten und Wissenschaftlern gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU entwickelte Technologieplattform „next3D“. Diese Plattform beinhalte eine softwaregestützte Prozesskette, die medizinisches Bildmaterial auswerte und in dreidimensionale Druckvorlagen übertrage, informiert das UKL. „Wir waren uns sicher, dass wir mit unserem Verfahren auch schnell und hochpräzise Gefäßmodelle der Aorta auf der Grundlage von Computertomografiedaten herstellen können“, beschreibt Dr. Ronny Grunert, Leiter der Forschungsgruppe.
Nun könnten die Leipziger Gefäßmediziner innerhalb von 24 Stunden ein individuelles Gefäßmodell aus Kunststoff mit dem 3-D-Drucker herstellen. Die Prothese könne auf dieses Modell wie auf eine Schablone aufgezogen und an Gefäßabzweigungen genau angepasst werden. Damit erhöhten sich die Chancen für eine erfolgreiche Operation, denn die Behandlungszeit werde deutlich verkürzt. Bereits sieben Mal sei die neue Methode in den letzten zehn Monaten bei Hochrisikopatienten erfolgreich zum Einsatz gekommen, teilt das UKL mit.
Im Juni wurde das Projekt zudem beim IQ Innovationspreis Mitteldeutschland mit dem Preis der Stadt Leipzig ausgezeichnet. Bevor das Verfahren regelhaft eingesetzt werden könne, seien aber noch einige Stufen für die Zulassung und Genehmigung zu nehmen, so das UKL.
Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter