Zur Startseite der Aktion Meditech

Navigation

Videoservice 10.03.2015    


  • Scharfer Blick - Moderne Augenchirurgie für mehr Lebensqualität | 17.05.2011

    Scharfer Blick - Moderne Augenchirurgie für mehr Lebensqualität Jeder zweite Deutsche hat Probleme mit dem Sehen. Entweder durch Kurz- oder Weitsichtigkeit, eine Hornhautverkrümmung oder den Grauen Star. Augenleiden kann man heute mit modernen Methoden schnell und komplikationsarm begegnen. mehr
  • Schöne Beine - Sanfte Behandlung von Krampfadern | 17.05.2011

    Schöne Beine - Sanfte Behandlung von Krampfadern Fast ein Viertel aller Bundesbürger zwischen 18 und 79 Jahren haben Krampfadern. Das klassische Behandlungsverfahren, das so genannte "Stripping", wird dabei zunehmend von schonenderen endoluminalen Verfahren abgelöst: Die modernste dieser Methoden ist die Radiofrequenztherapie. mehr
  • Entspannte Tage - Mit Wärme gegen lange Regelblutungen | 17.05.2011

    Entspannte Tage - Mit Wärme gegen lange Regelblutungen Bei extremen Regelblutungen können Gynäkologen die krankhafte Gebärmutterschleimhaut mittels Hitzeeinwirkung unter lokaler Betäubung oder leichter Narkose veröden. mehr
  • Telekardiologie: mehr Patientensicherheit, weniger Kosten | 17.05.2011

    Telekardiologie: mehr Patientensicherheit, weniger Kosten Mehr als eine halbe Million Herzpatienten in Deutschland haben einen Herzschrittmacher oder einen Herzstimulator implantiert, zum Beispiel einen Defibrillator. Mit der Telekardiologie, der Übertragung wichtiger "Herzdaten" an den Arzt, können diese Patienten fernüberwacht werden. Das erhöht ihre Sicherheit, steigert ihre Lebensqualität und spart in unserem überlasteten Gesundheitssystem viel Zeit und Geld. mehr
  • Gebärmutter-Myome: Rettender Infarkt statt Totaloperation | 17.05.2011

    Gebärmutter-Myome: Rettender Infarkt statt Totaloperation Durch die Myom-Embolisation könnten in Deutschland jährlich mehr als 140.000 Frauen von ihren heftigen Beschwerden befreit und vor der folgenschweren Entfernung ihrer Gebärmutter bewahrt werden. mehr

Nachrichten

22.05.2018

Patienten wollen mehr Informationen über Ärzte vor dem Praxisbesuch

Gütersloh – Mehr als jeder vierte Deutsche befürchtet, aufgrund fehlender Informationen nicht den richtigen Arzt zu finden. Über die Hälfte der Bürger wünscht sich mehr Informationen. Arztsuchportale wären in Deutschland umsetzbar, viele Daten sind vorhanden. Doch fehle der Politik der... Details
22.05.2018

Broschüre zu Gesundheits-Apps

Berlin – Das Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) hat eine Broschüre zu Gesundheits-Apps erstellt. Sie soll Nutzer über die Chancen und Risiken dieser digitalen Anwendungen aufklären. „Die Handlungsempfehlung informiert darüber, worauf wir bei der Verwendung von Gesundheits-Apps auf... Details
22.05.2018

Erste bundesweite elektronische Patientenakte

Berlin – Die Techniker Krankenkasse (TK) und IBM stellen mit „TK-Safe“ die erste bundesweit elektronische Gesundheitsakte (eGA) vor. Alle wichtigen Patientendaten – Arztbesuche, Diagnosen, Röntgenbilder – werden hier gespeichert. Die Akte, derzeit noch in der Testphase, soll dieses Jahr... Details
22.05.2018

Die NAKO Gesundheitsstudie: Förderung bis 2023

Heidelberg – Die NAKO Gesundheitsstudie wird laut Bund-Länder-Vereinbarung bis Ende April 2023 mit 256 Millionen Euro gefördert. Davon tragen 171 Millionen Euro Bund und Länder und die restlichen 85 Millionen die an der Studie beteiligten Helmholtz-Zentren und mitwirkende universitäre und... Details
22.05.2018

384 Milliarden Euro für unerwünschte Ereignisse im Healthcare-Bereich

Frankfurt a.M. – 383,7 Milliarden US-Dollar betragen in den kommenden vier Jahren die zusätzlichen Kosten von unerwünschten Ereignissen im Gesundheitssektor der USA und Westeuropas. Zu dieser Prognose kommt die aktuelle Frost & Sullivan Studie „Patient Safety in Healthcare, Forecast to... Details

Verwandte Inhalte

22.05.2018

Schlaganfall und medizintechnischer Fortschritt

Berlin – Anlässlich des „Tag gegen den Schlaganfall“ am 10. Mai weist der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) auf den rasanten medizintechnischen Fortschritt bei Vorsorge und Behandlung von Schlaganfällen hin. Die mechanische Thrombektomie habe sich mittlerweile als Standard... Details
15.11.2016

Aktion Meditech Medien-Seminar: Gesundheit für Herz und Gefäße

Hamburg – Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in Deutschland nach wie vor die häufigste Todesursache. Bei der Therapie von Herzerkrankungen profitieren Patienten von innovativen Medizintechnologien. Der medizintechnische Fortschritt ermöglicht schonendere Verfahren und eine bessere Versorgung, wie... Details
18.08.2016

„Ohne medizintechnische Innovationen würde es die moderne Herzchirurgie nicht geben“

In unserem Interview erläutert Professor Dr. med. Ralf Seipelt, Chefarzt der Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie der SHG Kliniken Völklingen, den Nutzen fortwährender medizintechnischer Innovationen in der Herzchirurgie unter anderem am Beispiel der TAVI.
Wie wichtig sind medizintechnische... Details
08.06.2016

Flüssigkeitstherapie auf dem OP-Tisch

Während einer Operation und auf der Intensivstation ist die lückenlose Überwachung der Herz- und Kreislauffunktion eines Patienten wesentlich. Um darüber hinaus möglichen Komplikationen vorzubeugen, wird auch empfohlen, das Flüssigkeitsvolumen des Patienten rund um die Operation in einem... Details

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Barrierefrei nach W3C "Web Content Accessi- bility Guidelines 1.0", Stufe A.