Zur Startseite der Aktion Meditech

Navigation

Fact Sheets 20.03.2017    

In den Online-Fact Sheets finden Sie Informationen zu einem breiten Spektrum von Innovationen der Medizintechnologie.
Zu allen Themen vermitteln wir Ihnen gerne Interviewpartner (Ärzte, Pflegekräfte, Patienten) bzw. liefern bei Bedarf weiterreichende Informationen. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Von der Idee bis zur Behandlung:
Wie kommen Innovationen der Medizintechnologie zum Patienten?

Augen

Bewegungsapparat

Gefäße

Gehirn

Herz

Verengung der Herzkranzgefäße: Medikamente-freisetzender Ballon (DEB)
Aortenklappenstenose: Natürliche Transkatheter-Aortenklappenprothese
Schlaganfallprophylaxe: Mit Ankerschirmchen Löcher im Herzen verschließen
Vorhofflimmern: Ablation bringt Herzen wieder in Takt
Herzrhythmusstörungen / Herzkammerflimmern: Implantierbarer Cardioverter Defibrillator (ICD)
Hoffnung bei schwerer Herzinsuffizienz: Kardiale Resynchronisations-Therapie (CRT)
Koronare Herzkrankheit: Medikamentenfreisetzender Stent sorgt für dauerhaft freien Fluss
Träger von Herzschrittmachern: Mehr Sicherheit durch Telemedizin
Behandlung von langsamen Herzrhythmusstörungen: MRT-sichere Herzschrittmacher
Aortenklappenstenose: Natürliche Transkatheter- Aortenklappenprothese
Vorhofflimmern: Kontaktmessung bei der minimal-invasiven Katheterablation
Koronare Herzkrankheit: Erstes Medikament beschichtetes resorbierbares Gefäßgerüst
Schutz vor einem Plötzlichen Herztod (PHT): Tragbarer Kardioverter-Defibrillator
Ärztliche Nachsorge von Herzschrittmacher-, Herzmonitor-, ICD- und CRT-Trägern: Telekardiologie
Mitralklappeninsuffizienz: Minimalinvasives Verfahren für die Herzklappe

Lunge

Magen-Darm und Unterleib

Inkontinenz: Mit Neurostimulation gegen den Drang
Adipositas: Gewichtsreduzierung durch Magenband und Magenbypass
Bauchbeschwerden: Dünndarm-Diagnose per Videokapsel-Endoskopie
Stoma / künstlicher Ausgang: Modellierbarer Hautschutz
Leistenbruch: Behandlung von Leistenbrüchen mit Herniennetzen
Schwere Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts: Dreikammerbeutel zur parenteralen Ernährung
Bekämpfung von gutartigen Tumoren in der Gebärmutter: Embolisation – der rettende Infarkt
Dünnflüssige Durchfälle: Bessere Hygiene durch Stuhldrainagesystem
Starke und lange Regelblutungen: Uterusballoon sorgt für schnelle und komplikationsarme Heilung
Gebärmutterentfernung: Narbenfreier und schonender Eingriff über den Bauchnabel
Erkrankung der Gallenwege und Krebsfrüherkennung: Schnelle Diagnose mittels modularer Cholangioskopie
Gel-Implantat zur minimal-invasiven Behandlung der Harninkontinenz
Laparoskopische Versorgung von Narbenhernien: Herniennetze
Minimal-invasive Chirurgie: 3D-HD Laparoskopie
Minimal-invasive Darmchirurgie: Erster kabelloser Ultraschalldissektor in der Medizintechnik
Insulininjektion bei Diabetes: 4 mm Pen-Nadeln
Batteriebetriebenes Klammernahtgerät in der Endoskopie
Chirurgische Nadeln
Morbide Adipositas: Die chirurgische Behandlung von krankhaftem Übergewicht

Nieren

Palliativmedizin

Schmerz

Sicherheit

Prävention von im Krankenhaus erworbenen Infektionen: Schutzschilder gegen Keime
Früherkennung einer lebensgefährlichen Sepsis: Automatisiertes Blutkultursystem
Vermeiden von Verwachsungen nach Unterleibsoperationen: Flüssiges Barriere-Prinzip zur Verhinderung von Adhäsionen
Vermeidung von Infektionen durch Nadelstichverletzungen: Sichere Arbeitsinstrumente im Krankenhaus
Mehr Sicherheit für Blutprodukte: Pathogeninaktivierungsverfahren für Thrombozyten
Antibiotika-resistente Bakterien (MRSA): Prävention gefährlicher Krankenhausinfektionen durch Schnell-Screening
Gewebeentnahme bei Brustkrebsverdacht: Vakuumbiopsie - Ein schonendes und sicheres Verfahren
Schutz vor gefährlichen Infektionen: Geschlossene Kathetersysteme und gebrauchsfertige Spüllösungen
Vollautomatisierte Testsysteme
Resorbierbare Wundverschluss-Systeme
Antibakteriell beschichtetes Nahtmaterial
Innovative Medizintechnologie – Sicherheit, Leistungsfähigkeit und Qualität

Wunden

Nachrichten

27.07.2017

Aortenklappenstenose: Kathetergestützte Aortenklappenimplantation zeigt weiter Vorteile

Eltville – Die Verengung der Aortenklappe (Aortenklappenstenose) gehört europaweit zu den häufigsten Herzklappenerkrankungen. Sie tritt verschleißbedingt insbesondere im hohen Lebensalter auf. Neben den konventionellen Operationsverfahren bieten minimalinvasive kathetergestützte Techniken eine... Details
30.05.2017

Bauchspiegelungen: Moderne Medizintechnologie ermöglicht dem Arzt räumliches Sehen

Eltville – Chirurgische Eingriffe sind durch die Entwicklung der Bauchspiegelung, auch Laparoskopie genannt, wesentlich risikoärmer für die Patienten geworden. Bei der Laparoskopie werden die Bauchhöhle und die darin liegenden Organe mit speziellen Stablinsen-Optiken durch kleine, vom Chirurgen... Details
25.04.2017

Defibrillatorweste schützt wirksam vor dem plötzlichen Herztod

Eltville – Der plötzliche Herztod (PHT) ist eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Die einzige wirksame Behandlung ist die Defibrillation. Patienten mit einem dauerhaften PHT-Risiko werden in der Regel mit einem implantierbaren Cardioverter Defibrillator (ICD) versorgt. Für Patienten... Details
11.04.2017

Gefährliche Blutgerinnsel: Thrombose und Lungenembolie

Eltville – Die Lungenembolie ist nach Herzinfarkt und Schlaganfall die dritthäufigste zum Tode führende Herz-Kreislauf-Erkrankung. Sie wird häufig durch eine tiefe Venenthrombose in einer unteren Extremität verursacht. Eine Lungenembolie muss immer im Krankenhaus behandelt werden. Dort kommen... Details
16.03.2017

Ein dickes Problem: Adipositas und Diabetes

Eltville – Nach dem aktuellen Deutschen Gesundheitsbericht Diabetes 2017 liegt Deutschland mit einer absoluten Anzahl von 6,5 Millionen Menschen mit Diabetes mellitus im europäischen Vergleich an zweiter Stelle. Rund 95 Prozent der Betroffenen sind dabei an Typ-2-Diabetes erkrankt. Dieser ist... Details

Verwandte Inhalte

21.09.2017

SMS-Service gegen sexuell übertragbare Infektionen

Bochum – Chlamydien, Syphilis oder Gonorrhö: Menschen, bei denen eine sexuell übertragbare Infektion (STI) diagnostiziert wird, empfinden dies oft als peinlich. Ehemalige Sexualpartner darüber zu informieren, dass sie sich möglicherweise angesteckt haben, kostet Überwindung. Das Zentrum für... Details
15.11.2016

Aktion Meditech Medien-Seminar: Gesundheit für Herz und Gefäße

Hamburg – Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in Deutschland nach wie vor die häufigste Todesursache. Bei der Therapie von Herzerkrankungen profitieren Patienten von innovativen Medizintechnologien. Der medizintechnische Fortschritt ermöglicht schonendere Verfahren und eine bessere Versorgung, wie... Details
18.08.2016

„Ohne medizintechnische Innovationen würde es die moderne Herzchirurgie nicht geben“

In unserem Interview erläutert Professor Dr. med. Ralf Seipelt, Chefarzt der Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie der SHG Kliniken Völklingen, den Nutzen fortwährender medizintechnischer Innovationen in der Herzchirurgie unter anderem am Beispiel der TAVI.
Wie wichtig sind medizintechnische... Details
08.06.2016

Flüssigkeitstherapie auf dem OP-Tisch

Während einer Operation und auf der Intensivstation ist die lückenlose Überwachung der Herz- und Kreislauffunktion eines Patienten wesentlich. Um darüber hinaus möglichen Komplikationen vorzubeugen, wird auch empfohlen, das Flüssigkeitsvolumen des Patienten rund um die Operation in einem... Details

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Barrierefrei nach W3C "Web Content Accessi- bility Guidelines 1.0", Stufe A.