Zur Startseite der Aktion Meditech

Navigation

Wer wir sind... 19.01.2016    

Die Initiatoren und Förderer von Aktion Meditech sind

Zu den Mitgliedern und Unterstützern zählen

Aktion Meditech wird finanziell vom Bundesverband für Medizintechnologie (BVMed), von der amerikanischen Advanced Medical Technoloy Association (AdvaMed) sowie von führenden Unternehmen der Medizintechnologie getragen. Alle aufgeführten Gruppen und Einzelpersonen unterstützen Aktion Meditech und erklären sich solidarisch mit den Inhalten ihrer Vision und Mission.


Unsere Mission

In der Aktion Meditech engagieren sich Unternehmen der Medizintechnologie mit Unterstützung von Ärzten, Patienten, Ökonomen und weiteren Experten für ein modernes, effizientes Gesundheitssystem. Sie unterstützen eine Gesundheitspolitik, die den Zugang von Patienten zu innovativen Medizintechnologien verbessert.

Deshalb hat es sich Aktion Meditech zur Aufgabe gemacht,
  • Patienten über neue Medizintechnologien zu informieren und dafür zu sorgen, dass sie ein Mitspracherecht in der Gesundheitsversorgung und der Therapieauswahl haben;
  • Beteiligte des Gesundheitswesens zusammen zu bringen, um Probleme der Verfügbarkeit von Innovationen in der Medizin konstruktiv zu diskutieren und realisierbare gesundheitspolitische Lösungen zu finden: Innovative Medizintechnologien müssen allen Patienten, die sie benötigen, zeitnah und nach bestehender
    ethischer Auffassung von Politik und Gesellschaft zur Verfügung gestellt werden;
  • darauf aufmerksam zu machen, dass Medizintechnologien einen positiven Beitrag zum Gesundheitssystem und zur Volkswirtschaftleisten.


Unsere Vision

Die Gesundheit ist ein hohes Gut des Menschen.

Mit Hilfe innovativer Medizintechnologien können Ärzte Krankheiten besser behandeln, Leben retten und die Lebensqualität verbessern.

Jeder kranke Mensch hat Anspruch auf eine Gesundheitsversorgung, die sich an den neuesten Erkenntnissen aus Forschung und Entwicklung in Medizin und Technologie orientiert und den bestmöglichen Behandlungserfolg in Aussicht stellt.

Wenn auch Sie die Ziele von Aktion Meditech für sinnvoll halten, schließen Sie sich unserer Initiative an! Egal, ob Sie Mediziner, Patient oder einfach interessiert sind - nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Nachrichten

23.04.2018

Wertschöpfungspotenzial Big Data

München/Düsseldorf – Der Zukunftsrat der Bayerischen Wirtschaft sieht in Big-Data-Methoden ein großes Wertschöpfungspotenzial für die bayerische Wirtschaft, insbesondere für den Bereich der Gesundheits- und Medizintechnologien. „Individualisierte Medikamente sowie die digitale... Details
23.04.2018

Elektronische Patientenakte: KBV fordert weitere Weichenstellungen

Berlin – Die elektronische Patientenakte (ePA) hat aus Sicht der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) das Potenzial, die zentrale Herausforderung der Vernetzung im Gesundheitswesen zu meistern. Dazu müssten allerdings einige Kernforderungen umgesetzt werden, teilt die Körperschaft in einem... Details
23.04.2018

Wie Technik die Pflege stärken kann

Berlin – In der Analyse „Wie Technik die Pflege stärken kann“ fordern Experten, Technikpotenziale systematisch auszuloten. Damit die Digitalisierung Patienten und Pflegekräften nutze, müsse der Einsatz klaren Regeln folgen und sich am Arbeitsalltag orientieren. Wenn neue Technologien... Details
23.04.2018

Bayern verstärkt den Kampf gegen Betrug im Gesundheitswesen

Nürnberg – Innen- und Justizministerium in Bayern verstärken gemeinsam den Kampf gegen Betrug im Gesundheitswesen. Dazu sollen in jedem Polizeipräsidium die Ermittlungen im Bereich des Betrugs im Gesundheitswesen bei einem Wirtschaftskommissariat konzentriert werden. Die AOK Bayern begrüßt... Details
23.04.2018

BVMed: Chancen der Online-Fernbehandlung nutzen

Berlin – Durch die Lockerung des Fernbehandlungsverbotes könnten die Chancen der Digitalisierung besser genutzt werden. Darauf weist der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) hin und nennt beispielhaft die Wundversorgung. In der deutschen Ärzteschaft wird derzeit über die Abschaffung des... Details

Verwandte Inhalte

23.04.2018

Brauksiepe wird neuer Patientenbeauftragter

Berlin – Dr. Ralf Brauksiepe wird neuer Patientenbeauftragter der Bundesregierung. Das Kabinett hat dem Vorschlag des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn zugestimmt, den CDU-Bundestagsabgeordneten zu berufen.
Dr. Ralf Brauksiepe ist 51 Jahre alt und Wirtschaftswissenschaftler. Dem Deutschen... Details
23.04.2018

Telemedizin hilft bei Notfällen auf den Halligen

Lübeck/Kiel – Für 750.000 Euro soll auf den Halligen-Inseln vor der Küste Schleswig-Holsteins ein telemedizinisches Assistenzsystem etabliert werden. Damit sollen Kosten reduziert und eine bessere medizinische Direkthilfe geleistet werden. Drei Jahre wird das Telemedizin-Projekt... Details
15.11.2016

Aktion Meditech Medien-Seminar: Gesundheit für Herz und Gefäße

Hamburg – Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in Deutschland nach wie vor die häufigste Todesursache. Bei der Therapie von Herzerkrankungen profitieren Patienten von innovativen Medizintechnologien. Der medizintechnische Fortschritt ermöglicht schonendere Verfahren und eine bessere Versorgung, wie... Details
18.08.2016

„Ohne medizintechnische Innovationen würde es die moderne Herzchirurgie nicht geben“

In unserem Interview erläutert Professor Dr. med. Ralf Seipelt, Chefarzt der Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie der SHG Kliniken Völklingen, den Nutzen fortwährender medizintechnischer Innovationen in der Herzchirurgie unter anderem am Beispiel der TAVI.
Wie wichtig sind medizintechnische... Details

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Barrierefrei nach W3C "Web Content Accessi- bility Guidelines 1.0", Stufe A.